Sonntag, 21. September 2014

Der Facebook-Fluch

Facebook ist toll, ich hasse es.

Es ist so schön einfach: mal eben gucken, was seine Leute so machen, einen kurzen Schnack mit Freunden, Bekannten, Kollegen oder der Familie halten, die Laune mit einem lustigen Foto heben lassen, facebooken halt. Und das jederzeit und überall, mit dem Handy kein Problem ...

Ich blogge. Ich blogge gern. Seit Facebook blogge ich kaum noch. Warum?

Vielleicht weil nix mehr zurück kommt? Also nicht im Blog, in Facebook schon.

Praktisch sieht das dann so aus:
Ich blogge und verlinke auf Facebook. Kommentiert werden meine Beiträge dann da, bei Facebook, nicht im Blog. Blöd irgendwie.

Und wieso soll ich überhaupt noch bloggen, wenn ich doch auch alles gleich facebooken kann? Fragen über Fragen.

Ihr lieben facebookenden Blogger und bloggenden Facebooker, 
wie macht IHR das denn?

Kommentare:

  1. *verzweifelt den daumenhoch-button such*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. Ein Kommi! :)

      Hier gibbet keine Daumen-Buttons, hier muss man noch die Tastatur bemühen!

      Löschen
    2. Öhm ... Daumenhochbutton soll aber nicht heißen: "Hör doch einfach auf mit Bloggen. Facebooken reicht."? ... oder doch? :/

      Löschen
  2. Geht mir genauso, wobei es bei mir mehr als nur der FB-Effekt ist. Einerseits braucht das Bloggen sehr viel Zeit, wenn man es gründlich machen will und die mag ich mir einfach nicht mehr zugestehen, dafür ist es mir mittlerweile zuwenig wichtig. Anderseits reizen mich am ehsten Themen, die mir nah gehen und damit reibe ich mich wieder unnötig auf und das ist es mir auch nicht mehr wert. Und zuguterletzt ist tatsächlich dieser FB-Effekt. Der Kontakt zu "seinen Leuten" ist da viel direkter, man schnackt sozusagen live. Wie es weiter gehen soll ist mir ein Rätsel, mein Blog liegt da halt jetzt so rum und wartet auf bessere Zeiten. Ich hab mir schon oft überlegt, es zu schliessen, aber ich möchte mir halt doch den Weg zurück nicht versperren und bei mir weiss man nie, wann es mich doch wieder packt. Machs's doch auch so, wir stehen ja nicht in der Pflicht zu schreiben, wenn wir wieder Lust haben, werden wir's sicher tun ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dabei hab ich doch auch bei dir so gern gelesen. *soifz*
      Jetzt lese ich quasi gar keine Blogs mehr ... das muss dringend anders!

      Löschen
  3. Ich bin zwar nicht bei Fb, aber trotzdem: Mir fehlst Du hier!

    Ich lese gerne auch mal längere Beiträge, wofür mir Blogs geeigneter erscheinen als FB und Co.

    Außerdem ist das Bloggen weniger flüchtig, alles kann man nachlesen, ohne seitenweise durch Timelines stöbern zu müssen.

    Also: bitte weitermachen, wenn Du mal wieder Spaß dran hast!
    *Marvin küss*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mal darauf geachtet hätte, dass die Weiterleitungsfunktion auch funktioniert, hätte ich Deinen (und die anderen) Kommentare auch zeitnah gelesen. Asche auf mein Haupt!

      Ja, du hast sowas von recht! Und mir fehlt die Schreiberei auch ... frag mich nicht, warum alles ist wie es ist ...

      Ich freu mich, dass ich fehle und ich knutsch den Marvin gern von Dir! :)

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  4. ich schließ mich da eindeutig weltdeswissens an! (auch wenn ich bei FB bin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Und da sich in meinem Leben gerade und langfristig so einiges verändern wird, bekomme ich hoffentlich irgendwann auch die Kurve zu "Weniger Facebook - mehr Bloggen".

      Löschen
  5. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich zuletzt auf Facebook war. Ich mag Bloggen einfach lieber. Ein Stück virtuelles Zuhause und weit weniger vergänglich als würde ich alles auf Facebook verschieben. Finde ich. Das mit den Reaktionen war ja immer schon Thema. Ich mach mir da schlicht keinen Kopf mehr drum, ob kommentiert wird, oder nicht.
    Manches Bedarfs auch keiner Kommentare. Dazu bin ich generell auch eher kommentierfaul.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment verspüre ich wieder den Drang, mehr zu schreiben, und dem gebe ich jetzt einfach nach. Ich glaube, ich setze mich in vielen Dingen einfach zu sehr unter Druck.

      Übrigens habe ich auch dein Gesabbel vermisst ... wird mir jetzt bewusst. :)

      Löschen