Samstag, 3. Januar 2015

(Gute) Vorsätze?!?

So sehr ich die Vorteile meines Alleinlebens auch genieße, keine Familie zu versorgen, kein Haus, kein Garten, keinerlei sonstiger Verpflichtungen in diese Richtung - herrlich!, einen großen Nachteil hat das Ganze doch: es fehlt mir an festen Strukturen, Ritualen, Gewohnheiten. Früher musste ich morgens früh hoch, egal ob ich in der Nacht Taxi gefahren, für meine Ausbildung gelernt oder Party gemacht habe. Das Kind wollte Cornflakes und Kakao. Auch am Wochenende. Heute schlafe ich solange ich will, lasse das Frühstück ausfallen und verschlafe den Rest des Tages. Wenn ich es will. Und ich merke, dass mir das gar nicht gut tut. Abgesehen davon, dass ich aus Gründen nicht mehr so aktiv sein kann wie früher, fällt es mir auch an "guten Tagen" zunehmend schwerer, den Hintern hoch zu kriegen. Chronische Antriebsschwäche. Chronische Faulheit. Chronische Strukturlosigkeit. Völlig verplant. 


Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird, 
aber ich weiß, dass es anders werden muss, 
wenn es besser werden soll.
(Georg Christoph Lichtenberg)

(Gute) Vorsätze für 2015? Ja klar!

  • 15 Kilo abnehmen (immer noch)
  • 2 x pro Woche Sport machen (wieder)
  • sparen, sparen, sparen! (Hungerjahr)
  • 1 Inchie pro Tag gestalten (Inchie-Challenge)
  • sinnlose Aufregung vermeiden (weil sinnlos und schlecht für Herz und Teng)
  • weniger fernsehen (1 Film pro Woche sollte reichen, statt wie in 2014 3 bis 4)
  • SuB "abarbeiten"
  • mindestens 1 x pro Woche bloggen
  • Ordnung in mein Rezeptesammelsurium bringen (Schluss mit Zettelwirtschaft!)
  • kochen


Zwei, drei weitere hab ich noch, aber die sind so geheim, dass ich jeden, der davon erfährt, auf der Stelle erschießen müsste. Das will ich euch ersparen.  :)

***********

Und dann waren da noch die Inchies von gestern und heute:




Kommentare: