Dienstag, 28. Dezember 2010

Erstlingswerke

Es hat lange gedauert, bis ich mich an meine neue Nähmaschine getraut habe und es wird wohl noch lange dauern, bis wir richtige Freunde geworden sind. Aber Übung macht den Meister und ... Tadaaa! ... hier ist das erste Übungsobjekt, eine Büchertasche:

(Ein Klick auf die Fotos zeigt sie in Originalgröße.)

Und weil´s so schön war, habe ich gleich noch eine Handytasche hinterhergeklöppelt:


(Ein Klick aufs Foto zeigt es in Originalgröße.)

Kommentare:

  1. geht doch! ;O)
    ich wünsch dir einen guten rutsch und fürs neue jahr gaaanz viel gesundheit, glück und zufriedenheit...und dem marvin natürlich auch!!
    ganz liebe grüsse
    andrea & fanny

    AntwortenLöschen
  2. Nicht schlecht, da würde ich selbst gern nähen können!

    AntwortenLöschen
  3. Bei so vielen Blog-Näherinnen kommt man richtig in Versuchung, es auch mal zu probieren.
    Aber ich habe 2 linke Hände.

    Die Händy-Tasche ist soooo cool.

    AntwortenLöschen
  4. Witzig - nähen kann ich nun so gar nicht und finde das klasse, wenn andere sich daran wagen!

    AntwortenLöschen
  5. als übungsobjekt okay, erst mal auf die idee kommen eine tasche für bücher zu nähen,
    bei mir tut es als schutzumschlag immer noch die alte zeitung, allerdings tut es auch eine neue zeitung denn lesen brauch man den mist der da geschrieben steht eh nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  6. Na alsoooo! Hast du das Klettband auch angenäht oder ist das solches zum Kleben?

    AntwortenLöschen
  7. Klöppeln geht aber anders ;) (ich weiß das, ich verkauf die Bücher dazu *lach* )

    Schöner Stoff! Ich will auch nähen können. Dazu müsste ich mir nur mal eine Nähmaschine zulegen. Und da hängt's: kauf ich eine günstige, weil ich nicht weiß, ob ich damit klar komme und Geld sparen will - oder kauf ich gleich was "besseres", weil ich dann nicht, wenn's toll ist, gleich wieder eine kaufen muss, weil die erste nichts taugt. So eiere ich seit 2 Jahren um das Thema herum und komme nie dazu, so ein Ding tatsächlich zu besitzen... Dabei bräuchte ich so dringend Maß-Kissenbezüge für meine Nackenkissen (und einen neuen für mein Stillkissen). Das wäre mein Anfang.

    Was hast du denn gemacht? Maschinentechnisch?

    AntwortenLöschen
  8. Oh, und DAS will ich auch machen: http://amberlight-label.blogspot.com/p/tutorial-anleitung-schnullerband.html - aber dazu braucht man wohl eine teure Maschine mit Stickprogramm und so... was kostet das?

    Und apropos: Wo kannmann diese Label-Bändchen machen lassen?

    AntwortenLöschen
  9. Andrea & Fanny,
    vielen lieben Dank, das wünsche ich Euch auch!
    :-)

    Herr MiM,
    Danke sehr. *knicksmach* :-)

    Feronia,
    das habe ich auch bei vielen Dingen gedacht, die andere gemacht haben. Und dann hab ich einfach selbst angefangen. Danke schön. :-)

    Schmedderling und GZi,
    Übung macht den Meister ... hoffe ich jedenfalls. ;-) Danke Euch!

    riese,
    Zeitungen als Schutzumschlag sind völlig ok. Selbst genähte Büchertaschen sind aber viiiiel schöner! ;-)

    Mary Malloy,
    das Klettband ist angenäht. Ich denke angeklebtes hält vielleicht auf Dauer nicht so gut.

    leocat/Kathrin,
    bei mir wird alles geklöppelt, sogar Kaffee. ;-)
    Also ich habe meine Maschine bei Aldi gekauft (ich glaube, die hat keine 100 Euro gekostet), weil ich auch nicht weiß, inwieweit und ob überhaupt sich die Näherei zu einem Hobby für mich entwickelt. Ich denke, für einen Nähanfänger reicht die Maschine völlig aus. Ich bin jedenfalls zufrieden bis jetzt. Sollte sich herausstellen, dass ich tatsächlich dabei bleibe, kann ich mir später immer noch eine teurere Maschine zulegen, aber ich würde mich maßlos ärgern, wenn ich nach zwei weiteren Nähprojekten keine Lust mehr habe und dann eine teure Nähmaschine im Schrank verstaubt.
    Das Schnullerband (sehr niedlich!) als solches ist recht einfach genäht, die Stickerei kann man aber tatsächlich wohl nur mit einer Stickmaschine machen. Fragt sich, ob man die Stickerei unbedingt haben möchte, oder vielleicht irgend etwas anderes aufnäht oder von Hand aufstickt?
    Die Label-Bändchen habe ich bei www.dortex.de machen lassen (50 St. für 17,45 € inkl. Versand)

    AntwortenLöschen
  10. und wem gehörts nun?? häh? häh? häh?? *freu

    AntwortenLöschen