Samstag, 27. Dezember 2014

Zwei Monate Hungerjahr

Was soll ich schreiben? Im Grunde reicht ein Wort:

V E R S A G T

und zwar auf ganzer Linie. Bereits im zweiten Monat. Ich schäme mich.

Der Dezember war irgendwie total quer. Nichts von dem was ich geplant hatte, hat wie geplant stattgefunden. Ich bewege mich durch meinen Alltag wie ferngesteuert. Völlig planlos. Und darunter hat auch, und vor allem, mein Hungerjahr-Projekt gelitten. Ich ärgere mich darüber. Sehr. Der Vorteil dabei: da ich mein Geld mit vollen Händen ausgegeben habe, bin ich jetzt pleite und kann mich somit im kommenden Monat wieder voll reinhängen ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten