Sonntag, 26. Juni 2016

32 Tage

… bis Barcelona.


Barcelona2

Nachdem London im letzten Jahr eher nicht so schön war (zu laut, zu stressig und zu teuer), und es dieses Jahr eigentlich keinen Städtetrip geben sollte (wegen Geld sparen für Umzug und so), freue ich mich umso mehr, dass ich mich Ende April doch noch dazu entschlossen habe, Barcelona zu buchen. WIE gut diese Idee war, muss sich noch herausstellen. Wir, also die Göre, ihr Finchen und ich, fliegen am 28. Juli. Katalonien im Hochsommer. Mit jahreszeitenunabhängigen, menopausenbedingten Schweißausbrüchen, Kreislauf und Übergewicht. Ich hab Angst!
Aber ich habe bereits Pläne, wie es funktionieren könnte:
  1. Viel viel viel viel viel trinken! (Sangria und Cidre zählt nicht!)
  2. Vor dem Aufstehen das Hotel verlassen, vor dem Mittag wieder zurück, und dann erst wieder abends rausgehen. (Zwischendurch meiner liebsten Lieblingsbeschäftigung nachgehen: schlafen.)
  3. Klimaanlage im Hotel und extra gekauften (!) Ventilator ausgiebig nutzen!
  4. Erfrischungstücher, Ice-Stick (von 4711, außer dass es nach Oma riecht, ist das Teil genial!) und Handtuch immer dabei!
  5. So wenig wie möglich bewegen, und wenn, dann gaaaaaanz laaaangsam!
  6. No sports! (Als hätte ich im Urlaub jemals Sport gemacht …)
Hat noch wer sinnige Tipps für mich? Dann immer her damit!
Übrigens:
Der Marvin kommt dieses Mal nicht mit. Erstens war der schon zweimal in Barcelona, zweitens ist der viel zu pelzig und entsprechend warm, um den bei der Hitze den ganzen Tag mit mir rumzuschleppen, und drittens brauche ICH auch mal Urlaub!

Keine Kommentare:

Kommentar posten