Samstag, 10. September 2011

Currymanie


Ich koche gern, ich mag Eintöpfe, ich liebe exotisches Essen, was liegt da näher als ein Curry? Indisch, thailändisch, marokkanisch - meine Rezeptsammlung wird mit jedem Tag größer und ich werde sie alle ausprobieren. Und dann werde ich Euch den Mund wässerig machen und Euch freundlicherweise die Rezepte zur Verfügung stellen. 
Ich bin ja gar nicht so.  :-)


Lammcurry mit Kichererbsen



Zutaten
für 4 Personen:

4 Tomaten
2 grüne Paprika
2 Ds. Kichererbsen (á 240 g Abtropfgewicht)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
15 g Ingwer
1 TL rote Currypaste
500 g Lammfilet
1 EL Pflanzenöl
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Kurkuma
1/ 2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp. gemahlener Zimt
1 Msp. Nelke
Salz
400 ml Wasser

Zubereitung:

Tomaten heiß überbrühen, häuten und in grobe Stücke schneiden.
Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden.
Kichererbsen abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
Zwiebeln, Koblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

Lammfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Lammwürfel darin rundherum kräftig anbraten und herausnehmen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Currypaste im Bratfett andünsten. Gewürzen anstäuben und kurz mitbraten. Paprika und Kichererbsen dazu geben und ebenfalls kurz mitbraten.

Tomaten dazugeben, 400 ml Wasser angießen und aufkochen lassen. Curry im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten schmoren. Lammfleich wieder dazu geben, weitere 5 Minuten schmoren und mit Salz abschmecken.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ich bin Eintopf-Fan. Heute habe ich Linseneintopf gekocht. Curry ist aber auch sehr lecker, vor allem mit Lamm.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Sabine,
    Eintöpfe sind so toll und man kann so kreativ sein (wenn man will).

    Liebe Frau Currywurst,
    mir ist so, als wären Sie nicht ganz unparteiisch. ;-)

    AntwortenLöschen