Samstag, 31. März 2012

No reset!

Nachdem es mir ein paar Tage lang ganz gut gegangen ist, jetzt wieder so ein beschissenes Tief. Die richtige Dosierung der Medikamente zu finden ist eine extrem nervige und teilweise ziemlich schmerzhafte Angelegenheit. Mein ganzer Körper spielt verrückt, die Haut, das Gewebe, die Muskeln, der Magen, alles durcheinander. Nix kann ich mir vornehmen, ständig muss ich Pläne verwerfen, Verabredungen absagen, Termine verschieben. Das nervt mich so dermaßen!

Ich hätte gern eine Reset-Taste. Einmal drücken und auf den Stand von 1997 zurückgehen. Ich würde Vieles anders machen und ganz sicher nicht mehr so leichtfertig meine Gesundheit aufs Spiel setzen.

Und ich kann jedem nur dringend empfehlen: 

Leute, hört auf Euren Körper, 
denn es gibt keine Reset-Taste!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bea!

    Wie recht du hast. Manchmal muss man aber erst an einen bestimmten Punkt kommen um die Signale des Körpers (und der Seele) zu erkennen UND darauf zu hören. Ich wünsche dir eine Änderung deines Durcheinanders zum Guten!

    Viele liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      Du hast recht und leider ist es meistens so, dass man zwar die Signale wahrnimmt, sie aber ignoriert. Bis es zu spät ist. Manche Menschen halten sich für unverwundbar ...

      Ich danke Dir!
      Viele Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Liebe Bea,
    ich wünschte, ich könnte dir diese Resettaste schenken. Wenn das nur so einfach wäre. Ich wünsche dir nur, dass ganz schnell Besserung in Sicht ist. Ist nicht immer einfach, die Signale zu erkennen. Geht mit bei meiner Migräne ähnlich. Bekomme immer gleich was "an den kopf", wenn ich mir zuviel vorgenommen habe.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke Sabine,
    es ist in der Tat manchmal sehr schwierig, die Signale zu erkennen und richtig zu deuten. Am besten per sé mal einen Gang runter schalten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bea,
    wenn du weißt wo die Reset-Taste sich befindet sag Bescheid , ich drück sie auch gleich mit.
    Es ist wirklich total bescheiden,wenn der Körper einen so im Griff hat. Ich kann das sehr gut nachvollziehen . Denn Gang runterschalten hilft wirklich manchmal. Trotz allem geht jede menge Lebensqualität verloren und auch die Spontaniät die im normalfall Lebensfreude hervorruft.Es ist einfach nur Sch...e! Aber es kommen auch immer wieder gute Tage , genieße die bewusst und intensiv.
    Ich hoffe es geht dir bald besser und die Medis wirken wie sie es sollen. Fühl dich ganz doll gedrückt.
    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Danke Gabi,
    ich mache einfach das beste draus, das ist eine ganz gute Strategie. ;)
    (Wenn ich die Taste gefunden habe, melde ich mich natürlich sofort bei Dir!)

    AntwortenLöschen
  6. hej ich will auch so eine taste, sag mir wo sie ist und ich mache vieles anders.
    da wären wir mal wieder bei der achterbahn, dam auf und ab.
    also wieder mal kürzer treten und so bald es besser geht wieder in die vollen starten.
    hej das liegt doch alles nur an dem bescheidenen wetter und den temperaturen. schieb es einfach aufs wetter und such die ursache nicht bei dir, sind ja eh immmer die anderen schuld.

    AntwortenLöschen