Dienstag, 17. April 2012

Antrag auf medizinische Rehabilitation

Heute habe ich endlich den Reha-Antrag rausschicken können. Jetzt heißt es abwarten. Leider ist Geduld nicht gerade meine Stärke ...

Kommentare:

  1. ich hoffe und wünsche dir das er durch kommt! hab da was für dich zum ablenken, schau mal hier nach:
    http://kitschprinzessin-melanie.blogspot.de/
    liebe grüße, melanie

    AntwortenLöschen
  2. Suupiiii und jetzt wird in Hamburg alle Arbeit niedergelegt zum Daumendrücken das es schnell geht und es eine Tolle Klinik wird.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kollerschwester! :)
      Ich habe heute nochmal einen Brief hinterhergeschickt, in welche Klinik ich möchte und hoffe, dass die das berücksichtigen.

      Löschen
  3. hej keine panik, einfach nicht mehr dran denken, aus der kartoffel streichen. in manchen amtsstuben hat doch auch schon die rechnertechnik einzug gehalten, gut wenn man an die geschwindigkeit der bearbeitung denkt (also wenn man was will, nicht bezahlen soll), dann meint man das die noch röhrenrechner haben und im keller in einem alten feuchten fast vergessenen verlies ein alter, kleiner krummer mann hockt der die lochkarten für die rechner in handarbeit stanzen tut. das dauert halt seine zeit.

    hej du hast noch genug andere sachen zu tun und zu erledigen, um so mehr freust du dich dann wenn vor der tür dann endlich eine gelbe kutsche hält und dir der postreiter einen brief bringt, die können ja auch nur so schnell sein wie die überlasteten bearbeiter deines formulares.
    wird schon klappen, wist sehen.

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt allerdings, ich habe noch genug andere Sachen zu tun, mehr als genug. Und außerdem müssen die innerhalb von 3 Wochen über den Antrag entscheiden, das ist dann ja nicht ganz sooooo lange zum Glück. Ich könnte ja schon mal anfangen zu packen ... ;)

    AntwortenLöschen
  5. Daumen drück, dass er durchgeht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen