Donnerstag, 5. August 2010

Gefüllte Paprika (vegetarisch)



Zutaten für 4 Portionen:

400 g Blattspinat (TK)
4 große Paprika
1 Zwiebel 
1 Knoblauchzehe
60 g Reibekäse (Arla Finello light)
100 g Tomatenmark
50 g Reis
0,5 Liter Gemüsebrühe
Soßenbinder 
100 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Paprikaschoten waschen, die Deckel abschneiden, Kerne und Trennhäute entfernen. 
Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. 
Zwiebel- und Knoblauchwürfel und Blattspinat in einen großen Topf geben und mit geschlossenem Deckel dämpfen, bis der Spinat aufgetaut ist. 
Spinat, 50g Tomatenmark, Reis, und Käse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 
Die Mischung gleichmäßig in die Schoten einfüllen (und wenn gewünscht mit dem „Paprikadeckel“ zudecken).
Die Gemüsebrühe mit dem restlichen Tomatenmark verrühren und in einen Bräter oder eine feuerfeste Form gießen. 
Die gefüllten Paprika hinein stellen und im Backofen bei 180°C auf der untersten Schiene (zugedeckt!) ca. 40 Minuten garen.

Die Paprika herausnehmen und im 80°C heißen Backofen warm stellen. 
Die Soße auf der Herdplatte zum Kochen bringen.
Crème fraîche einrühren. 
Gegebenenfalls mit Soßenbinder oder etwas Mehl abbinden. 
3 Minuten köcheln lassen, abschmecken und über die gefüllten Paprika gießen.

Tipp:

Die Paprikaschoten nicht ganz voll füllen, damit sich die Masse mit dem Reis noch ausdehnen kann.

_____________________________________

Anmerkung:

Als ich das (extrem figurfreundliche!) Rezept zum ersten mal gelesen hatte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass das gut schmecken soll. Mit Spinat gefüllte Paprikaschoten? Ich bin froh, dass ich es trotzdem ausprobiert habe. Inzwischen können mir mit Hackfleisch gefüllte Paprika gestohlen bleiben.  ;-)

Man kann den Reis auch vorkochen. Wenn man ihn roh nimmt, bleibt er relativ bissfest.

Wer es noch figurfreundlicher möchte, ersetzt die Crème fraîche durch Rama Cremefine zum Kochen.

Da ich die "Paprikadeckel" nie auf die gefüllten Schoten auflege, schneide ich sie in kleine Würfelchen und mische sie vor dem Füllen unter den Spinat.

Bei mir reichen die 4 Portionen immer nur für 2 Mahlzeiten. Wenn ich allein esse. ^^

Kommentare:

  1. ich hab mich auch gerade gefragt, wie wohl paprika und spinat zusammen schmecken, aber eins kann ich dir flüstern: das sieht verdammt gut aus und ich werd das demnächst mal bruzzeln!! lieben dank für das rezept!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mmmm, muss ich auch mal ausprobieren. Versteh ich das richtig, der Reis wird roh unter die Füllung gemischt und gart dann im Ofen? Und ist dann richtig durch?

    AntwortenLöschen
  3. Andrea,
    ich war auch sehr skeptisch. Und jetzt bin ich sehr begeistert! Erzähl mal, wie es Dir geschmeckt hat, ja?

    zimtapfel,
    ja, der Reis kommt roh dazu, er bleibt dann allerdings relativ bissfest. Man kann ihn aber auch vorher kochen und dann dazu geben.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Präsentation sieht aus wie eine lustige Sonnenbrille. 8)
    Gefällt mir prima. :D

    (Anmerkung: Ich würd ja den ganzen Käse fraiche Schmonz weglassen und mit Muskat, scharfem Paprikapulver, Piment und Majoran würzen. Noch n Schuss Sojasoße dazu... oh ja, muss ich unbedingt ausprobieren!)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde, dass das lecker klingt und aussieht. Übrigens finde ich auch, dass die Portionsgrößen nie passen, ich koche auch immer für vier, obwohl wir meistens nur zu zweit essen.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  6. So ein Rezept habe ich auch mal ausprobiert und gepostet und auch wir waren total begeistert! Schmeckt so lecker!

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, habe auch gleich gedacht:
    "Gesicht mit Sonnenbrille".
    Ich werde das Rezept auch ausprobieren.
    Da ich nun ja WW mache, kommt mir Nahrung mit wenig Points sehr gelegen.

    AntwortenLöschen
  8. Cool angerichtet! (Da bin ich immer eher ein Banause: Hauptsache, es passt auf den Teller.)
    Und ich frage mich auch immer, für welche Spatzen die Portionen errechnet werden?

    AntwortenLöschen
  9. Upps - vergessen: Natürlich ist das auch sehr lecker anmutend! Vegetarisch liebe ich ohnehin.

    AntwortenLöschen
  10. hihi. Bea hat Schmetterlinge im Bauch. ich weiss es, ich weiss es... wenn auch nur aus Paprika.

    AntwortenLöschen
  11. Schildmaidontheloose,
    eine Sonnenbrille hab ich darin nicht gesehen, aber jetzt, wo Du es sagst ... 8-)
    Ich liebe dieses ganze Käsedingsgedöns, deshalb muss das bei mir unbedingt mit rein. Aber Deine Variation hört sich auch nicht so schlecht an, probiere ich beim nächsten Mal aus.

    Shoushou,
    das war auch total lecker.
    Ich hab früher immer für viele Leute gekocht und das werde ich mir wohl auch nicht mehr abgewöhnen (können). Macht aber nix. Ich friere einfach ein und kann so auch in kochfreien Zeiten gut überleben. ;-)

    Gesa,
    das war das erste Rezept, das ich bei gesund-abnehmen.de nachgekocht hatte. Ich finde es göttlich!

    Uta,
    ich will ehrlich sein: ich habe da gar nichts angerichtet, jedenfalls nicht bewusst. Soße auf den Teller und Paprika in der Mitte durchgeschnitten, fertig. Dass das so "drapiert" aussieht, habe ich auch erst auf den Fotos gesehen. Vielleicht bin ich einfach ein Naturtalent ... ;-)
    (Es ist schon eine recht große Paprikaschote und eigentlich war ich nach der ersten auch schon pappsatt. Die zweite hab ich nur gegessen, weil´s so lecker war. ^^
    Ich bin zwar keine Vegetarierin, aber ich mag Gemüse, Salat, Nudeln, Kartoffeln & Co. einfach viel lieber als Fleisch, deshalb kommt bei mir recht selten Fleisch auf den Tisch.

    Herr MiM,
    das war es auch. Sehr sogar. :-)

    Tini,
    für WW-ler ist das tatsächlich optimal. Vor allem braucht man nicht gleich ein schlechtes Gewissen haben, wenn man zwei Portionen davon isst (so wie ich). ;-)

    Schoni,
    an einen Schmetterling hab ich auch gleich gedacht, als ich das Foto gesehen habe, von daher ist Schmetterlinge im Bauch schon ganz richtig. Aber leider (für die Schmetterlinge) oder zum Glück (für mich) flattern die da nicht drin rum, sondern wurden vorher schön ordentlich durchgekaut, wie sich das gehört. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. huiiii, klingt lecker und da ich zur zeit ehemannlosbin -hihi- könnt ich das direkt ausprobieren ... denn der beste aller ehemänner mag keinen spinat ;) ich werd mir die zutaten jedenfalls auf den einkaufzettel schreiben und mal sehen :)

    lg
    bini.
    die endlich endlich wieder online ist - dank der teledoof waren wir eine woche offline :(

    AntwortenLöschen
  13. Hallo bini.,
    schön, dass Du wieder on the line bist. ;-)
    (Ich liebe Spinat!)

    AntwortenLöschen
  14. Rate mal, was es bei mir heute Abend zum Abendessen gab... :D
    Sehr lecker sind diese gefüllten Paprika! Auch mein Liebster ist begeistert!
    Ich hab dann aber doch keinen Majoran genommen, sondern Lorbeer ins Garwasser der Auflaufform gegeben.
    Zum Glück hab ich noch viel Soße übrig; die gibts dann morgen mit Nudeln. *freufreu*

    Danke liebe Bea, dass Du dieses Rezept gepostet hast! *drückdich*

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Schildmaid,
    es freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Beim nächsten Mal probiere ich es nach Deinem Rezept. Bin schon gespannt. :)

    AntwortenLöschen