Samstag, 19. November 2011

Hähnchen süß-sauer(-scharf)



2 Möhren
2 Zwiebeln
2 rote Paprika
1 Stange Lauch
4 Scheiben Ananas (Konserve)

putzen und kleinschneiden.

500 g Hähnchen-Geschnetzeltes (TK)
in
1 EL Öl rundherum anbraten und beiseite stellen.

10 El Essig (Reis- oder Weißweinessig)
10 El Sojasoße
6 El Tomatenmark
6 El Zucker
6 El Apfelsaft
und 
200 ml Ananassaft (aus der Dose)

mit dem Schneebesen zu einer Soße verrühren.

6 Tl Stärkemehl
mit 6 El Wasser 
verrühren und zu der Soße geben.

Gemüse in 1 EL Öl anbraten.

Hähnchen zu dem Gemüse geben, 


verrühren, mit der Soße übergießen


und kurz aufkochen lassen.

Wenn die Soße zu dickflüssig wird, einfach mit etwas Gemüsebrühe (Instant) verdünnen.

Für die Schärfe gebe ich ca. 2 - 3 Tl Sambal Oelek dazu.
(Kann man natürlich auch weg lassen, dann ist es halt "nur" süß-sauer.)



Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ach wie schön das ist, wieder einmal auf diesem "Küchenblogg" sich etwas Appetit zu holen. :) Da ich allerdings gerade seit über 2 Stunden "abgefüllt" bin, werde ich "nur" mit einem Eimer Tee und nem grossem Stück Stollen meine "Magenschleimleute" wieder beruhigen. :D

    Danke übrigens für das Rezept hier. Werde es vielleicht sogar MAl an mir selber ausprobieren. ;-) Schönes WE noch und LG rolf

    AntwortenLöschen
  2. Ohweia, Du hast recht, es scheint sich hier allmählich wirklich zu einem Küchenblog zu entwickeln. So soll das aber nicht. Nur habe ich zurzeit nicht viel anderes zu berichten ... und essen tu´ ich ja quasi täglich. ;-)
    Probiere aus und berichte dann. :-)
    Dir auch noch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast aber auch tolle Rezepte!
    Freut mich, dass der Kuchen auch mit Margarine was wird.
    Klar kannst du das Rezept verbreiten, ist meistens als Tassenkuchen bekannt.

    Guten Appetit,

    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Danke Judith,
    ständig muss ich an diesen Kuchen ran ... (das Rezept werde ich ganz sicher hier veröffentlichen).

    AntwortenLöschen
  5. Mjam, toll, das sieht sußer lecker aus (und ist auch noch anschaulich geknipst ^^) - gleich zum Nachkochen notiert!

    AntwortenLöschen