Samstag, 26. November 2011

Veränderungen

Vor einiger Zeit saß ich auf meinem Sofa und sinnierte über Gott und die Welt und das Leben und alles, und während ich so vor mich hin sinnierte sah ich mich um und empfand plötzlich alles um mich herum als öde und fad und Ton-in-Ton - mit einem Wort: langweilig. Hm. Bisher hatte ich mich immer wohl gefühlt in meinem Zuhause (wo auch immer das grad war), doch plötzlich war mir alles zu wenig lebendig. Die Farbgestaltung in meinem Wohnzimmer beschränkt sich auf cremeweiß (Sofa, Teppich und Vorhangschals), schokoladenbraun (Teppichboden) und himmelblau (Wände)


zwar gibt es ab und an einen kleinen Farbtupfer in Form von Kerzen, Vasen oder anderen Accessoires, die ich immer mal wieder wechsele, aber irgendwie reicht mir das nicht mehr. Ich brauche Veränderung. Ich will mehr Farbe. VIEL mehr Farbe!



Und so starte ich heute offiziell* (m)ein neues Projekt:

Aus öd mach bunt !

Ich bin sehr gespannt, wie sich das entwickelt ...


*die erste Veränderung hat ja schon vor einer Woche stattgefunden  ---->   Klick!


Kommentare:

  1. OOOOHHH wie schööööön! Ich hätte da ja auch das Bedürfniss nach vieeeelen Veränderungen hier . Bunt macht gesund...aölte Stevielettenweißheit!
    Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse...
    Tschakkaaa du färbst es!
    Fanatische Grüße Stevie

    AntwortenLöschen
  2. Bunt macht gesund ... ich bin fest davon überzeugt, dass das stimmt!
    Ich hab schon so viele farbige Ideen, dass ich gar nicht weiß, womit ich anfangen soll. ;-)
    Fanatische regenbogenfarbige Grüße zurück!

    AntwortenLöschen