Montag, 25. Mai 2020

6912 plus noch mehr

Die letzte Woche ist völlig ereignislos dahingeplätschert. Das macht faul. Und gefräßig (aaaaargh!). Die Waage ignoriere ich bereits seit Wochen.  Ich habe einen Spiegel ... 

Mir fehlen die Kinder. Sehr. Ich bin wirklich froh, dass der liebe Gott den Videochat erfunden hat, aber ich wäre noch froher, wenn er endlich einen Impfstoff erfinden würde. Videochat ist eben nicht Knutschen und Knuddeln. 


Um die Frustration im Zaum zu halten, habe ich gehäkelt, Lindenstraße geguckt und geshoppt ... Häkelwolle ... (nochmal aaaaargh!). Ich werde dann demnächst, neben der Corona-CAL-Decke, eine Jacke für mich, einen Schal für den Winter, ein Tuch für den Sommer und einen Pulli für drüber häkeln. Und vielleicht schaffe ich es auch noch ein paar ufOs zu beenden: Mützen, Schals, Armstulpen, Janinas Jacke, Benes Regenbogendecke, das wunderbare (Spiel)Haus der Bommelie, ... 
Ich sollte vielleicht mal eine Liste machen.

Seit gestern, Tag 12, hat meine Decke 6912 Maschen und ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass sie irgendwann mal 2 Meter lang sein wird, was ich aber weiß ist, dass sie NICHT als ufO enden wird!



Damit mir die Wartezeit bis zum nächsten Teil der Anleitung, morgen früh, nicht lang wird, und bevor ich mich entschieden habe, welches ufO ich zuerst angehen werde, gibt´s Kakteen ...




Und ihr so?


Kommentare:

  1. Kenn ich.
    Kenn ich.
    Kenn ich.
    Gewicht: seit letzter Woche zähle ich Kalorien, reduziere in erster Linie Fett. Eine Woche minus 1,9 kg.
    Kind: irgendwann Ende März das letzte Mal gesehen. Nicht schön. Geburtstag hatte er auch im April. Schnief.
    Häkeln: weißt ja, mein Wandobjekt. Keine einzige Masche seit 3.04.20. Aber irgendwann gehts weiter. Strick- Ufo hab ich nur eins, ein anderes Teil wird geribbelt...oder gleich angezündet ;-)
    Bleib tapfer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja treues WW-Mitglied, nur kriege ich im Moment irgendwie die Kurve nicht. Ich bräuchte nur ein bisschen mehr Disziplin ... also eigentlich.
      Kinder: 17. Februar ... und alle drei Geburtstage verpasst. *heul

      Trotzdem: wir schaffen das!

      Löschen
  2. So gesehen hab ich meinen Sohn auch am 20.2. zuletzt gesehen mit knuddeln, alles andere war nur Lieferservice an der Tür auf Abstand ;-) Hach ja, aber lass den Kopf nicht hängen, kann man ja alles nach-genießen. Und dann weiß man es auch besser zu schätzen.
    Ich bin ja grad diszipliniert (ist ja nichts anderes als WW, aber ohne Punkte und kostenlos ;-)) und ich trenne die Komponenten. Lasse viel Butter weg, keine Wurst, nur mageres Fleisch. Wenn möglich keinen Alkohol, was gut klappt. Aber wenns dann auf einmal was zu feiern gibt (beim Umzug geholfen und alles geschafft, Freundin happy), da hab ich den Rüssel reingehalten und auch von der Pizza gegessen. Aber trotzdem schon über 2 Kilo weg. Man muss nur einfach mal anfangen. Meine Motivation ist mein Kleiderschrank. Da hängen ganz tolle Sachen drin...die müssen einfach wieder passen!
    Klar schaffen wir das!

    AntwortenLöschen