Sonntag, 25. Oktober 2009

8 Wochen Nordic Walking


Gestern Morgen war die letzte Einheit des Nordic-Walking-Kurses und ich bin froh, dass ich trotz Herz hingegangen bin. Der Sport tut mir extrem gut, macht die Glieder geschmeidig und den Kopf frei. Zum Abschluss habe ich den obligatorischen 2000-Meter-Lauf absolviert und bin mit 00:21:21 Std. mehr als zufrieden. Leider gibt es keinen Vergleichswert, aber rein vom Gefühl her habe ich mich in den letzten 8 Wochen konditionsmäßig erheblich verbessert. Ich mache auf jeden Fall weiter und bin gespannt, wie viel Zeit ich nach weiteren 8 Wochen für die 2 Kilometer brauchen werde.

Anmerkung:
Es geht bei diesem 2000-Meter-Lauf nur darum festzustellen, wie viel Zeit man in seinem eigenen "Wohlfühl-Tempo" braucht und nicht darum, einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Andernfalls wäre ich wohl mehr als lahm ;-)


Kommentare:

  1. Wie oft gehst Du zum Walken? Bei mir hat es schon so ungefähr 3 Monate gedauert, bis ich einen konditionellen "Erfolg" beim Fitness Studio verzeichnen konnte. Und das bei 3 x in der Woche.
    Lass Dir Zeit. Du musst/sollst Dich wohlfühlen.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Lily :-)

    Rose,
    bisher bin ich einmal die Woche ca. 60 bis 90 Minuten gelaufen. Nächste Woche mache ich einen Herz-Check und möchte dann auf zweimal pro Woche erhöhen. Es geht mir dabei auch gar nicht um "Leistung" sondern darum, mich regelmäßig zu bewegen. Wohlfühlen ist ein absolutes Muss, sonst würde ich wahrscheinlich auch ganz schnell die Lust verlieren.
    (Konditionstraining im Fitnessstudio wäre vielleicht eine Alternative für mich während der etwas unwirtliche Jahreszeit Winter. Mal sehen.)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch.
    Wäre froh wenn sich mein innerer Schweinhund auch mal austricksen lassen würde :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke Kriegerin :-)
    Wenn ich mich nicht zu diesem Kurs angemeldet und jetzt gleich den nächsten hinterher gebucht hätte, würde ich vermutlich auch nicht gehen. Aber so ist mir das Geld zu schade, um die Stunden verfallen zu lassen. Und auch wenn ich morgens manchmal so meine Anlaufschwierigkeiten hatte, ich war hinterher jedes Mal froh, dass ich gegenagen bin. Weil es mir einfach gut tut. Irgendwann wird sich das (hoffentlich) so gefestigt haben, dass ich das Druckmittel Geld dazu nicht mehr brauche. Das ist so wie mit meiner Abnehmerei: ohne den regelmäßigen WeightWatchers-Beitrag am Anfang hätte ich wohl schnell wieder aufgegeben.

    AntwortenLöschen
  5. Hey Ho, mit Urkunde!!! Na auf zum nächsten Kurs. Finde ich toll.
    Meine Kondition habe ich irgendwo im letzten Jahr verloren. Werd mal den Keller aufräumen, irgendwo muß sie ja rumliegen.
    Als Ansporn: ich hab´s mal von - ich schaff die Treppe nicht rauf - auf - 30 Minuten joggen geschafft. Und ich hab mich gut gefühlt und es zuhause weitergemacht.
    Es ist möglich!
    Auch für die Gesundheit förderlich.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. 30 Minuten joggen?
    Das würde ich nie im Leben schaffen. Und das ist doch auch so anstrengend!?

    AntwortenLöschen
  7. Mittlerweile bin ich auch wieder bei - bitte reichen sie mir die Sauerstoffmaske!
    Bleib dran, vielleicht schaffst Du ja das Unmögliche - mich wieder in die Turnschuhe zu bekommen...

    AntwortenLöschen
  8. das ist toll :) für mich ist es leider nicht mehr eine frage des wollenmüssens, sondern eher des schaffens :( von daher ziehe ich die langsamere gangart vor um überhaupt zum ziel zu gelangen :) ... also liebste bea: weiter so, auf zur nächsten urkunde und bei den nächsten 2 km laufen kommste dann unter 20 minuten :) - meine daumen sind gedrückt

    AntwortenLöschen
  9. Bini,
    ich kann ja nu leider auch nicht mehr so wie früher, als alles noch eher unrheumatisch war. Das wichtigste ist doch, sich überhaupt auf den Weg zu machen.
    Wie hieß das noch? "Der Weg ist das Ziel." ... "Das Ziel ist weg." ... irgendwie so jedenfalls.
    Danke für´s Daumendrücken, ich geb alles!

    AntwortenLöschen
  10. Klasse! Ich machs auch, und zwar gern! Nur allein machts keinen Spaß..

    AntwortenLöschen
  11. genau :) der weg ist das ziel (aber auch das ankommen ;) )

    der gestrige spaziergang an der steilküste (erst durch den zauberwald und dann an der steilküste lang) war wunderschön, wenn auch nicht lang - hat aber dennoch 1,5 std gedauert. naja.. ich mußte a) alle naselang stehen bleiben um wieder kraft zu sammeln und b) mußte ich dann noch alle naselang stehen bleiben um zu fotografieren ;) und das auf der hin- wie auf der rücktour -grins- aber ich bin stolz auf mich, wenngleich ich auch auf den letzten metern mehr als geschwächelt hab ... aber dafür hab ich mich dann den rest vom sonntag dann ausgeruht :)

    ich sende liebe grüße nach kiel -wink-

    bini.

    AntwortenLöschen
  12. Svenja,
    Danke schön. Ja das stimmt, es war nicht immer einfach. Und natürlich mache ich weiter, hab ja grad erst angefangen.
    PS: Danke auch für das MuschiAutoAngebot :-)

    Frau Vivaldi,
    deshalb laufe ich bisher auch nur einmal pro Woche, weil ich da nämlich mit meinem Kurs laufe. Alleine konnte ich mich bisher noch nicht aufgraffen. Erstens macht es nicht so viel Spaß und zweitens hab ich Angst im dunklen Gelände. Aber diese Woche versuche ich, mich zu trauen.

    Bini,
    gemach, gemach!

    AntwortenLöschen
  13. aber immer doch :) die rache der übertreibung holt mich ja leider immer wieder ein -soifz- :)

    AntwortenLöschen
  14. cool! ich bin da ne lusche.... ich hab das mal versucht. ne, da lass ich mich lieber verhauen ;)
    ich kann weder laufen, joggen noch walken ohne seitenstiche zu bekommen, aber ne stunde springen, welche eine unlogik...

    AntwortenLöschen
  15. Frau 9 x kluch,
    denk ja nicht, Nordic Walking wäre ungefährlich. Du glaubst gar nicht, wie viele Leute uns gerne mal verhauen würden. Aber FREIWILLICH? Nee. Außerdem habe ich gelernt, dass Stöckeln sexy macht. Und da ich auf HighHeels nicht laufen kann ...

    AntwortenLöschen
  16. ja, ich bewundere svenja da auch ein wenig!
    ich drohe mir immer die hacken zu brechen und kralle mich dann gerne an der begleitung fest ;)

    AntwortenLöschen
  17. Hey Bea, habe gerade einen Anfänger Laufkurs beim GTV (Gettorfer Turnverein) angeboten und 14 Frauen von Null auf 5.500 Meter in 3 Monaten gebracht. Am 31.12. wollen wir beim Silvesterlauf teilnehmen. Einige konnten am Anfang noch nicht mal 300 Meter laufen... Aber das liegt daran, dass die meisten sich überschätzen und dann die Lust verlieren. Alle 14 werden das aber locker schaffen.
    Im Januar starte ich einen neuen Kurs (bin ausgebildete Laufbetreuerin und selbst auch Marathonläuferin. Vielleicht hast Du ja Lust, mitzumachen? Wir haben auch sonst tolle Sachen im Angebot... kannst Dich ja mal melden...

    AntwortenLöschen
  18. GZi,
    das hört sich gut an!
    Kann man bei Euch auch NordicWalking machen? Und kann ich zu den Treffen problemlos mit dem Bus hinfahren? hast Du eine Trainer-Lizenz?
    Ich würde so gerne noch an einem zusätzlichen Tag laufen. Einmal pro Woche reicht mir nicht und alleine habe ich einfach keine Lust.

    AntwortenLöschen