Dienstag, 20. Oktober 2009

Noch 1 Stunde und 20 Minuten ...

... dann habe ich 3 Jahre geschafft!



Mal sehen, ob ich das hinkriege. Ich geb´ mir Mühe.

Kommentare:

  1. Hallo Bea.
    Super. Wenn man die Zahlen so liest ist man ein bisschen erschrocken über die Mengen...
    Ich empfinde mehr Lebensqualität seid ich nicht mehr rauche (7Jahre)
    Für die Kohle habe ich mir damals ein Motorrad gekauft.

    @Svenja
    Danke für die Grüße (durch Lily)

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation, für ein so langes rauchfreies Leben. Ich habe ja auch mal geraucht und kenne das alles. Es sind bei mir inzwischen über 10 Jahre her, daß ich den letzten Klimmstengel geraucht habe.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sehr stolz aud Dich! Du bist mein mega krasses Nichtrauchervorbild!!!!! (War ja auch bei dem ein oder anderen früheren Rückfall dabei, Heiligabend-Party-1996 ?!?!)

    Rauchfreie Grüße von R. aus V. bei D. am R.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, herzlichen Glückwunsch!!! Und weil du nicht rauchst, leihe ich dir auch weiterhin gerne meine Bücher aus :-)

    AntwortenLöschen
  5. glückwunsch :) das ist toll ... einfach nur toll, ich ziehe den hut vor dir und klar schaffst du es auch weiterhin -sicherbin- mein norbert ist seit dem 01.05.2004 rauchfrei und hält noch immer tapfer durch :)

    AntwortenLöschen
  6. Svenja,
    ja, manchmal war es sogar ziemlich sehr schwer. Und manchmal ist es das sogar heute noch. Aber ich bleibe eisern. :-)
    Das Geld ist ganz sicher noch irgendwo. Nur wo weiß ich grad nicht. Wenn ich´s gefunden habe, lade ich Dich ganz feudal zum Essen ein. (Bei Möllers gibts Mittagstisch ab 3 Euro 50. Da magst Du doch so gerne hingehen.)

    Georg,
    für die ersten 400 gesparten Euronen hatte ich mir eine Kamera gekauft. Und dann leider nicht weiter gespart. (Blöd, blöd, blöd!)

    Michaela,
    boah, 10 Jahre ... das ist WOW!

    feronia,
    wenn das mal kein Grund ist, nicht wieder anzufangen. ;-)

    bini,
    na klar schaffe ich das. Wär doch gelacht!

    R. aus V. bei D. am R.,
    Heiligabend-Party 1996 ... öhm ... ja ... die hatte ich nun lange erfolgreich verdrängt. Aber gut, dass Du mich erinnerst. Da fällt mir das Weiternichtrauchen doch gleich viel leichter. Und ja: nimm Dir bloß auch weiterhin ein Beispiel an mir! (Zumindest was das Nichtrauchen angeht.) :-)

    Vielen Dank an Euch alle! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch!
    Ich habe mit dem Rauchen im Jahr 2004 aufgehört, als die Tabaksteuern wieder einmal erhöht wurden und eine Packung 4,-EUR kosten sollte.
    Da hat mich dann doch der pure Geiz gepackt und ich habe seitdem nicht eine Zigarette mehr angefasst.
    Seitdem rieche und schmecke ich besser (mein Geruchs- und Geschmackssinn hat sich auch deutlich verbessert *gg*) und für das Geld, dass ich deshalb mehr im Portemonaie habe, könnte ich mir fast monatlich ohne schlechtem Gewissen ein Paar Schuhe kaufen.
    Das ist doch mal ein Anreiz. Oder, Mädels? ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hey, willkommen im Club der 3jährigen Nichtraucher. Ich hatte meine 3 im Juni voll und habe auch diese Rauchfrei-Uhr. Hat mir in den ersten Wochen sehr geholfen ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Perle,
    ich hab jeden Monat 250 bis 300 Euros verqualmt, das wären jeden Monat ZIEMLICH schicke Schuhe ...leider ist das Gesparte am Monatsende immer nicht mehr da und ich find´s auch nicht wieder ... *soifz*
    Und Du hast recht, man riecht tatsächlich besser (vom Schmecken hat man mir noch nix gesagt) und Geschmacks- und Geruchssinn funktionieren auch viel besser. *g*

    Herzlichen Glückwunsch, Perle und Merle! Und immer schön so weiter machen, gelle?

    Danke Paramantus :-)

    Ich bin sooob stolz auf mich, dass ich mir gleich mein nächstes Ziel gesteckt habe:

    4 Jahre rauchfrei! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Danke Göre! :-)

    (Und was ist mit Dir? Wie viele Tage?)

    AntwortenLöschen
  11. Super! Ich habe noch nicht einmal eine Woche geschafft. Und auf Gran Canaria fehlte bei einer Stange für höchstens 8 € einfach die Motivation. Nach dem Motto:
    Lunge lebe der Tabak! ;-)
    Gruß von Steven

    AntwortenLöschen
  12. Steven, ohweia! *lach*
    Geld war noch nie ein Grund für mich, aufzuhören. Erst als es mit der Gesundheit bergab ging, habe ich angefangen über die Vor- und Nachteile nachzudenken und dann vor lauter Angst aufgehört.
    Trotzdem frage ich mich jetzt natürlich: wo um alles in der Welt ist die ganze "gesparte" Kohle geblieben???

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir verhält es sich mit der Raucherei ähnlich wie mit dem Zahnarzt. Erst bei massiven Schmerzen betrete ich eine Praxis. So würde ich erst dann die Schmokerei aufgeben, wenn massive Krankheiten daraus resultieren und festgestellt würden.
    Dass diese Denke, die nicht nur bei mir im Kopf herumspukt, total verkehrt ist, weiß - so glaube ich - (fast) jeder Raucher.

    Ja, der schnöde Mammon! *gg* So wie Dir geht es auch anderen Exusern, die ich kenne. Das eingesparte Geld wird dann an anderer Stelle ausgegeben. Man gönnt sich ja sonst nichts.

    Aber das Rauchen und die Abstinenz ist ein abendfüllendes Thema, Bea. Sei stolz auf Dich - nur werde nicht zu einer militanten Nichtraucherin. ;-)

    Ich wünsche Dir ein entspanntes rauchfreies Wochenende. Steven D!

    AntwortenLöschen
  14. Danke Steven :-)
    Na klar weiß das jeder Raucher. Viele wollen es nur nicht wahr haben (ich gehörte auch dazu). Ich glaube nicht, dass ich die Veranlagung zu einer militanten Nichtraucherin habe. Das hätte sich wohl schon bemerkbar gemacht. Mein Motto: leben und leben lassen. :-)
    Dir auch ein schönes Wochenende (ob mit oder ohne ist mir egal, Hauptsache schön) ;-)

    AntwortenLöschen