Sonntag, 19. Juli 2009

gelesen: Mein glamouröses Doppelleben

Holly McQueen
Roman




Auf Stilettos ins Fettnäpfchen

Isabel hat den langweiligsten Job der Welt: Für ein Lokalblatt misst sie die Länge von Artikeln in Tageszeitungen aus. Mit einem Holzlineal.

Aber Isabel hat auch einen Plan: Sie will Karriere machen. Als Bestsellerautorin. Inklusive Partys, Talkshows, Designerklamotten und jeder Menge Verehrer. Die richtige Handtasche hat Isabel schon. Außerdem sind bereits drei Sätze geschrieben. Das Buch dürfte also kein Problem sein. Das erklärt sie auch dem Literaturagenten Joe, den sie ganz schön sexy findet.

Doch dann taucht Joe bei einer Party in Begleitung von Isabels Intimfeindin Gina auf. Die ist bei ihm längst unter Vertrag - als Bestsellerautorin!


Meine Bewertung*: 6


Ich fand´s grottenschlecht! Wie gewollt und nicht gekonnt. Da hat jemand versucht, einen witzigen Schreibstil an den Tag zu legen und hat kläglich versagt. Bis Seite 103 habe ich durchgehalten, die restlichen 343 Seiten habe ich mir erspart ... reine Zeitverschwendung.

*nach Schulnotensystem

Kommentare:

  1. Ich hab es heute bei Weiland gesehen und musste an deine Warnung denken :-)

    AntwortenLöschen
  2. feronia,
    ich kann es Dir gerne ausleihen, aber denk nicht mal dran, es Dir zu kaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Da ich noch sooo viele SCHÖNE Bücher im Regal hab, von denen ich hoffe dass sie gut sind. Werde ich wohl bei DIESEM Buch nicht auf dein nettes Angebot zurückkommen. Ansonsten bin ich Büchern gegenüber aber sehr aufgeschlossen! :-)

    Obwohl, ein schlechtes Buch steht da doch, so halb gelesen: Raufschlafen von Frau Bushnell. Die hat zwar Sex and the City geschrieben, aber das ist so furchtbar...

    AntwortenLöschen
  4. Ui, danke für Deine Warnung, hatte es schonmal in der Hand, aber dann doch nicht gekauft!

    AntwortenLöschen
  5. Wolkenschmeckerin,
    keine Ursache :-)
    Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber ich finde das wirklich grottenschlecht.

    AntwortenLöschen