Sonntag, 31. Januar 2010

Drahtseilakt

Vorwarnung:

Ich werde gleich versuchen, meinen Nutzernamen bei blogger.com zu ändern.
Das bedeutet, dass ich mir selbst (mit neuer Email-Adresse) eine Admin-Berechtigung erteile und mein bisheriges Profil lösche. Falls dabei was schief geht, bitte ich Euch, es nicht persönlich zu nehmen und wünsche Euch alles Gute auf Eurem weiteren Lebensweg.   ;-)

Ich hab Schiss!

Kommentare:

  1. Jetzt bin ich 2 x als Admin eingetragen. Ich hab Schiss, wenn ich den einen lösche (also den, mit dem ich mich hier ursprünglich angemeldet habe), dass dann der Account komplett wech is ...)

    AntwortenLöschen
  2. Tschakka!

    Zwei Sachen sind nicht so toll:

    1. Bin ich jetzt auch kein Autor mehr im Blog "IdeenReich" ... ich hab mich ja gelöscht, also gibts mich auch nicht mehr sondern nur noch mich ... öhm ... egal: Stevielein? Darf ich wieder Autor sein? Büddeee!
    und
    2. Ist nun die Liste mit den Blogs, die ich verfolge, aus meinem Profin verschwunden. macht Sinn, denn es war ja nicht meine Liste sondern meine ... und mich gibts ja nun nicht mehr sondern nr noch mich. Logisch, ne?

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön!
    Ich bin sowas von erleichtert, das glaubt ihr nicht!
    Ich weiß von einer Bloggerin hier, die ihre Emailadresse oder ihren Nutzernamen hier "mal eben" ändern wollte und seit dem nicht mehr auf ihren Blog kommt. No Chance. Den Blog gibts zwar wohl noch (sie hatte ihn ja nicht gelöscht), aber sie hat sich wohl selbst alle Rechte entzogen.
    Vor sowas hatte ich richtig Bammel.
    Jetzt muss ich duschen!

    AntwortenLöschen
  4. Kriegerin,
    ich komme immer noch nicht auf Deinen Blog. :-( Sofort nach dem Anklicken schmiert mein Rechner ab. Was kann denn das sein??? Haben auch noch andere dieses Problem?

    AntwortenLöschen
  5. ähhm, theoretisch glaube ich zumindest wäre das meine ertse Idee sollte ich dir wohl ne neue Einladung schicken..?...! ...Wohin?
    Ich bin verwirrt....also du hast mich - naja das hier - ähhh
    bis später ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, eine neue Einladung wäre schon toll. An die bekannte Adresse, denn die hat sich nicht geändert. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Du kannst schwierige Sachen machen und das am geheiligten Sonntag.

    AntwortenLöschen
  8. Hmh, anscheinend bist Du noch gaz normal Autor....kann Dir keine neue Einladung schicken. Magst mal probieren, müßt ja nicht veröffentlichen. Wenn´s nicht geht lösche ich dich einmal und send dann nochmal eine EInladung.

    AntwortenLöschen
  9. Stevie,
    ich habs schon versucht, es geht nicht. Vielleicht tatsächlich löschen und neu einladen?

    AntwortenLöschen
  10. Chrisi,
    ich bin selbst ganz erstaunt über mich. ^^

    AntwortenLöschen
  11. Ja, jetzt steht er auch wieder in "meinen" Blogs!
    Danke schön! :-)

    AntwortenLöschen
  12. sehr sehr verdächtig.
    ich mit meinem kleinen (männlichen)hirn kann die sache nicht ganz nachvollziehen.
    hat wohl was mit sicherheit zu tun?
    aber ich gehe doch ganz normal hier rein kann alles lesen?

    kann mich mal jemand aufklären?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Herr riese :-)

    Aaaaalsoooo, das war so:
    Wenn man einen Blog bei blogger.com eröffnet, muss man eine Emailadresse angeben, die als Nutzername fungiert. Da ich mich aber überall (Google-Mail, Google-Analytics, Blogger etc.) mit dem gleichen Google-Kont (bzw. -Namen) anmelden möchte, musste ich also meinen Nutzer-Account ändern. Das ist aber nicht ganz so einfach und deshalb musste ich ein "Hintertürchen" wählen indem ich einfach einen neuen Autoren (mich mit meiner Google-Adresse) angemeldet und ihm Admin-Rechte eingeräumt habe. Und dieser "neue" Autor hat dann den "alten" gelöscht. Meine Angst war nun, dass damit dann auch mein Blogger-Konto gelöscht wird bzw. ich keinen Zugriff mehr darauf haben würe (da der Admin für dieses Blogger-Konto ja von dem neuen Admin in die ewigen Jagdgründe geschickt wurde).
    Das ist zum Glück nicht passiert und somit ist dies für mich ein guer, ach was sag ich, ein gigantisch toller Tag!

    Konnte ich für Aufklärung sorgen?

    AntwortenLöschen
  14. Schoni,
    exakt so fühle ich mich gerade! :D

    AntwortenLöschen
  15. Scheint ja geklappt zu haben... Ich weiß, wie man sich da fühlt. Ich habe kürzlich einen alten Wordpress-Account gelöscht und hatte Superangst, dass könnte sich auch auf rundumkiel.de auswirken... Da ist schwitzen angesagt... Kommen meine Kommentare jetzt bei dir mit Avatar?

    AntwortenLöschen
  16. Ne... kein Bild... liegt das am Blogger-Account?

    AntwortenLöschen
  17. Bea, was hat sich denn jetzt eigentlich ver/geändert? Ich versteh nur Bahnhof von alledem... :(

    AntwortenLöschen
  18. rundumkiel,
    kein Bild liegt daran, dass Du in Deinem Bloggerprofil kein Bild drin hast.

    GZi,
    für meine Blogleser, also für Euch alle, hat sich überhaupt nichts verändert. Nur für mich.

    AntwortenLöschen
  19. somit ist bea nun ein richtiger adtmin, also ein experte und

    istschonzeit hat somit recht

    die Bea ist tot, es lebe die Bea... :D

    AntwortenLöschen
  20. Genau riese,
    wenn also jemand hier mal irgendwelche Probleme mit dem PC-Gedönse hat: fragt MICH! *aufdietonnehau* ;-)

    AntwortenLöschen
  21. feronia,
    ja.
    Ohne Sachen machen is mir immer so langweilich. ^^

    AntwortenLöschen
  22. Hi Bea,

    schön das alles so funktioniert hat, wie Du es Dir erhofft hattest.

    GLG vom Bodensee,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  23. Sowas traue ich mich gar nicht. Da es aber geklappt hat: RESPEKT !

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe wirklich wirklich Schiss gehabt. Ich hätte vor der ganzen Aktion am liebsten den ganzen Blog irgendwie gespeichert, aber ich wusste nicht ob oder wie das geht.
    Das Löschen des anderen Accounts fühlte sich an wie das Durchschneiden der berühmten zwei Drähte: bei einem wird das ganze Ding in die Luft gehen, und Du weiß nicht bei welchem ...

    Und jetzt bin ich auch ein bisschen stolz auf mich. :-)

    AntwortenLöschen
  25. übrigens ist das ein schönes bild.
    neidisch, doll neidisch.
    du setzt dich aufs fahrrad fährst eine stunde und bist irgendwie am meer.
    ich setz mich aufs fahrrad, strampel eine stunde gegen irgendeine pestbeule in der landschaft und bin im wald oder auf dem feld aber nieeeeeeeeeeeee am meer.

    AntwortenLöschen
  26. riese,
    dann sollte ich Dir vielleicht besser nicht erzählen, dass ich bis vor einem Jahr in Westerland gewohnt habe, quasi gleich hinter der Düne, hm?
    (Bis zur Ostsee fährt man aber keine Stunde mit dem Rad - aber ich mag sie nicht, die Ostsee, deshalb fahre ich da auch nie hin.)

    AntwortenLöschen
  27. boah Du fürchtest weder Tod noch Teufel, was? ;-)

    AntwortenLöschen
  28. Diana,
    ich bin eine der Härtesten überhaupt! ;-)
    (Und dass ich mir bei der Aktion fast in die Hose gemacht hätte, erzählen wir ja nicht öffentlich, nicht wahr?)

    AntwortenLöschen
  29. Puuhh ... auch wenn ich beim Lesen schon wußte dass es gut gegangen ist, war ich leicht angespannt, denn sowas plane ich auch schon seit Ewigkeiten. Wenn ich Mail, Orkut etc. alles bei Gmail sprich google habe, warum dann das blog über aol.com? Und überhaupt: Was passiert, wenn aol mal komplett dicht macht?

    Eins hast Du mir auf jeden Fall voraus - wann immer ich laut über solche Aktionen nachdenke, kommt als Reflex von Freunden: "Dann wechsel doch endlich mal zu wordpress", damit hat man Dich glücklicherweise in Ruhe gelassen.

    Sollte ich die kommenden Tage krank bleiben, werde ich wohl auch mal meinen ganzen Mut zusammennehmen und "mich löschen". *angst hab*

    AntwortenLöschen
  30. Ich versteh hier nur Bahnhof, aber Hauptsache, du bist noch da. Bist du noch da????

    AntwortenLöschen
  31. -daumenhoch- wunderbar :)

    herzliche grüße nach kiel -winke-

    bini.
    die für solche sachen ihren norbert vorschickt ;)

    AntwortenLöschen
  32. Ja shoushou,
    ich bin noch da. :-)

    Danke bini. :-)

    Herzliche Grüße zurück von Bea,
    die sich freut, für solche Sachen keinen Norbert zu brauchen ;-)

    AntwortenLöschen
  33. daniela,
    wenn Du Hilfe brauchst: ich weiß jetzt, wie es problemlos geht und helfe Dir gern. :-)

    AntwortenLöschen
  34. Am besten du konvertierst mal zu Wordpress. Bloggerseiten lesen und kommentieren sich immer so schwer. Ich sprech da aus Erfahrung :)

    AntwortenLöschen
  35. Bloggerseiten lesen und kommentieren sich schwer? Inwiefern?
    Ehrlich gesagt hab ich mich schon gewundert, warum niemand versucht, mich von Wordpress zu "überzeugen". ;-)

    AntwortenLöschen
  36. letztendlich muss jeder selbst wissen womit er glücklich ist. Ich selbst bin vor zwei Jahren zu Wordpress umgezogen und habe es nie bereut und mein Blog dann erst so richtig ernst genommen.

    Das Problem ist, dass zwischen Empfehlung und Missionierung wenig Raum ist.

    Oder auf Deutsch: Mach doch was du willst. ;)

    AntwortenLöschen
  37. Ich glaube, das ist so wie mit Apple und Microsoft ... was dem ehnen sin Uhl is dem annern sin Nachtigall ... oder so.

    Missionieren hätte bei mir überhaupt keinen Sinn:
    Ich mach sowieso nur das was ich will! ;-)

    AntwortenLöschen
  38. ich glaub der Unterschied zwischen Microsoft und Apple ist da noch größer.

    AntwortenLöschen