Sonntag, 14. Februar 2010

7 Dinge

... soll ich über mich erzählen, die hier noch niemand weiß. Hm ... gar nicht so einfach. Ich habe mal in meinem geheimen Erinnerungskästchen gewühlt und mich dazu entschlossen, der Weltöffentlichkeit folgende Dinge über mich zu verraten:

1. Ich hatte bereits im zarten Alter von 13 Jahren eine Schönheits-OP.

2. Ich habe beim Standesamt "Ja" gesagt, nur um eine Wette nicht zu verlieren.

3. Ich schreibe noch ein anderes Blog.

4. Den ersten Sex hatte ich (wie romantisch!) in einem aufgeschnittenen Heuballen (die Mücken- und Flohstiche, die mich noch lange daran erinnerten, waren etwas weniger romantisch).

5. Ich bin 11 mal umgezogen und spare gerade auf das 12te Mal.

6. Ich habe, während einer Weinprobe, auf die Couchgarnitur des Bürgermeisters eines kleinen Moselstädtchens gekotzt (ich war nicht betrunken, ich hatte mich verschluckt!).

7. Ich verehre Fanny Müller. Sie ist mein großes Vorbild in Sachen Schreiben.

So, jetzt ist es raus.

Ich bedanke mich bei Shoushou, die mich mit diesem Stöckchen bedacht hat. Weiterreichen möchte ich es nicht. Nehme es sich wer mag.

Kommentare:

  1. Interessante Einblicke die Du da uns erlaubst.
    Aber ich hoffe doch aber mal, dass es sich bei der Schönheitsoperation nicht um die Entfernung diverser Floh -und Mückenbissspuren handelte. ;-)

    Schönen Sonntag wünsche ich Dir im übrigen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir, dass du trotzdem mitgemacht hast. Ich komme ja zu diesen Stöckchen auch immer wie die Jungfrau zum Kind und mache mit, um kein Spielverderber zu sein. Aber bei deiner Story mit dem Standesamt hats mir jetzt doch die Sprache verschlagen, wie alt warst du da 17 einhalb? Sowas Verrücktes hab ich noch nie gehört. LG shoushou

    AntwortenLöschen
  3. Chrisi,
    nein, die Stiche hatte ich JAAAHREEE danach! *tz* Mit 13 habe ich noch mit Barbies gespielt und nicht mit Kens! ;-)

    Dir auch einen schönen Sonntag. :-)

    shoushou,
    da war ich 22. Und ich wollte auf keinen Fall verlieren. Hab ich auch nicht. :D

    AntwortenLöschen
  4. Interessant, besonders Punkt 3... Kann man darüber mal mehr erfahren???

    AntwortenLöschen
  5. Herr rundumkiel,
    ausgerechnet über Punkt 3 kann man nicht mehr erfahren. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wie, es gibt noch mehr zu lesen und du verrätst nicht wo? Wie gemein du sein kannst!!!

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich kann ein fieses kleines Arschloch sein. Habe ich gerade erst gelernt. :D

    AntwortenLöschen
  8. hihi
    schönheits op mit 13? ich tippe mal auf die ohren, ich meite die die am kopf bei manchen leuten eine funktion haben.

    die ausrede das du dich bei der weinprobe verschluckt hast ist super cool, die muß ich mir merken, wenn ich mal wieder eine porzelanbus tour machen sollte :-)

    das mit dem standesamt stand schon mal irgendwo, ist also nicht so ganz neu.
    bea ist ein kleiner zocker. wie lange warst du denn verheiratet?

    AntwortenLöschen
  9. Ziehst du so gerne um?? Ich hasse das!!
    Also wenn ich eingerichtet bin, dann freu ich mich...aber die 2-4 Wochen Stress mit Umzug und einrichten, bah wie ich das nicht mag...

    AntwortenLöschen
  10. riese,
    1. wenn es einen Preis fürs Richtigraten gäbe, hättest Du den jetzt gewonnen. So musst Du Dich mit Ruhm und Ehre zufrieden geben.
    2. ich habe mich WIRKLICH verschluckt. Dass mir das bis heute niemand glaubt, war mir schon klar, während ich mich ... na ja, Du weißt schon.
    3. alles in allem etwas über ein Jahr (Trennungsjahr halt). Eine Ehe habe ich allerdings bis heute nicht geführt. Man muss ja schließlich nicht JEDEN Scheiß mitmachen.

    Schapsi,
    Umzüge als solches mag ich auch nicht besonders gern, aber solange ich keine Wohnung gefunden habe, in der ich mich richtig zuhause fühle, wird auch weiterhin fleißig umgezogen.

    AntwortenLöschen
  11. cool!
    geheiratet um sich scheiden zu lassen, hauptsache die wette ist gewonnen, das ist echt cool.

    aber recht hast du, man muss nicht jeden scheiß mitmachen.
    ich hätte ja auch in zwei jahren silberhochzeit, aber wir haben den zettel nicht, weil zur heirat gibt es wohl eine heiratsurkunde, also einen zettel.

    nicht verheiratet zu sein hat auch einen vorteil für den mann, er vergisst nie den hochzeitstag, somit gibt es keinen ärger.

    AntwortenLöschen