Sonntag, 7. Februar 2010

Ü-70-Partys und Nilpferdkühe

Heute war ich zum Tanztee im Schützenhaus.
(So, nun ist es raus ... ich habe lange überlegt, wie ich das formulieren soll und beschlossen, es auf meine Art zu machen: offen, ehrlich und gerade heraus.)

Wir (8 Leutz zwischen 40 und 50) haben da mal ein bisschen mitgemischt. Und getanzt haben wir. Das war lustig. Noch lustiger war aber das Zugucken. Zugucken, wie sich die Damen und Herren in fortgeschrittenem Alter bei gewagter 5-wechselfarbiger Diskobeleuchtung, in guter alter Tanzschulenmanier zu Helene Fischer (wer, um alles in der Welt, ist Helene Fischer?) auf dem Parkett bewegten. Ich mag das total! Also das Zugucken.
Nicht so lustig fand ich dann, dass einer der Herren partout nicht verstehen wollte, warum ich denn nun nicht mit ihm tanzen möchte. Hieß Nein früher, also "zu seiner Zeit" nicht auch schon Nein? Mann war der nervig!
Und dann war da noch die auf 50 facegeliftete 70erin, der allerdings wohl niemand gesagt hatte, dass man in so einem Fall wie dem ihren nie, aber auch wirklich niemals, ohne Rollkragenpulli und Handschuhe die eigenen vier Wände verlassen sollte. Wem nicht auffällt, dass das Gesicht aussieht wie mit Gummibändern hinter die Ohren gezogen, der wird spätestens beim Blick auf Hals und/oder Hände stutzig. "Püppi, wer Deine Hände sieht, weiß woran er ist. Ganz sicher!" ... hätte ich ihr gern gesagt, hab ich aber nicht. Hätte ich aber vielleicht tun sollen, denn so wird sie vielleicht niemals erfahren, warum niemand mit ihr tanzen wollte ...

Aber, das wichtigste von allem: wir hatten Spässken und deshalb gehen wir da auch wieder hin!

Und dann war da noch, als ich mich für die Ü-70-Party aufgehübscht habe (die Konkurrenz schläft schließlich nicht!), der Blick in den Spiegel ... 
Ich fürchte, ich werde mein neues Hobby wieder aufgeben müssen. Oder mein altes Hobby endlich wieder ausüben. Oder beides. Mein Arsch  sieht aus wie der einer schwangeren Nilpferdkuh. Einer schwangeren UND adipösen Nilpferdkuh. Das soll er nicht!

Kommentare:

  1. ich krieg mich nicht mehr ein,
    naja da wird es wohl nix mit der heirat.

    zu dem problem mit deinem hinterteil empfehle ich dir den orginalen mogli von walt disney, besonders die stelle als Colonel Hathi die parade der urwaldpatrollie abnimmt.
    ääääääääääm echt lustig, aber wenn man so ein verformtes teil da hinten hat wohl eher etwas depremierend, quatsch es ist lustig.
    wenn man drüber lachen kann, winnifred heisst übrigens die dame auf die ich da abziele,

    hat aber rein gar nichtsd mit dir zu tun, blos keine vergleiche anstellen, war nur so ein gedankengang.

    und zu der atracktiven wanderbaustelle noch etwas,
    irgend jemand hat mal gesagt "zum alte gehören auch falten", ein ausdrucksloses gesicht wie ein gummibär und ein hals wie ein faltenbalg, nee das passt nicht wirklich

    AntwortenLöschen
  2. Sage mal, wie siehst Du denn Dein Hinterteil, wenn Du Dich zum Ausgehen aufhübscht? Wenn ich mich aufhübsche, dann habe ich die Nase vor dem Badezimmerspiegel und nicht mein Hinterteil. Einer von uns Beiden scheint demnach etwas falsch zu machen. :-))

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch immer das Gefühl, bei mir läuft extra was hinterher... *g*

    Aber schon verpackt hat so ein Hinterteil auch was!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. *rofl*
    Ich war mal bei der UBe40-Party im Holsteiner und kam mir schon kolossal jung vor.

    Würde auch empfehlen, beide Hobbies zu kombinieren, dann gibts die Glückshormone sowohl vom Sport als auch von der Schokolade!

    AntwortenLöschen
  5. "... Wanderbaustelle ... Gesicht wie ein Gummibär und Hals wie ein Faltenbalg" ... ich kann nich mehr!
    Der Film ist Pflicht! Und NEIN, Witze über fette Hinterteile sind NICHT lustig! Kein bisschen! :-P

    Chrisi,
    wenn ich mich zum Ausgehen aufhübsche, drehe ich mich am Ende auf jeden Fall vor dem Ganzkörperspiegel. Immer! (Was nützt mir ein perfekt geschminktes Gesicht, wenn die Klamotten scheiße sitzen oder der Hintern zu ... ach lassen wir das ...)

    Michaela,
    "das Gefühl haben, etwas liefe hinter einem her". Was für eine geniale Formulierung! Den merk ich mir. :-)
    Egal wies verpackt ist, ich hätts gern ein bisschen dezenter ... *grummel*

    daniela,
    Du meinst erst schwitzen und dann fr...? Gegen Schwitzen während des Fr...s hätte ich auch nix einzuwenden. Das andere hat sowas von Teufelskreis ...
    (Ü-70 ist deshalb so spannend, weil man bei manchen der Herrschaften sehr deutlich gemerkt hat, die wissen genau, dass sie sich ranhalten müssen. Die Zukunftsperspektive ist in dem ALter ja eher düster. Nein, das ist nicht böse. Das ist die Wahrheit!)

    AntwortenLöschen
  6. hüstel, hüstel räusper

    also niemals würde ich witze reißen über frauen mit einer etwas ausufernden weiblichen figur.

    nein, ich doch nicht!!!!! also ich bitte sie, das haben sie aber vollkommen falsch verstanden, schleim,schleim, schleim,...........

    allerdings an den geflogenheiten der etwas älteren kann das personal in einem altenheim eher auskunft geben, da hört man dann auch schon mal von nachtwanderungen, cool wenn's noch spass macht, man weis ja nicht was der nächste tag bringt.

    AntwortenLöschen
  7. Bea, lass mal gut sein und nimm das alles gaaanz entspannt. Wie werden das am 23. ausführlich und ganz objektiv beim Abendessen "begutachten" und diskutieren und entspannt feststellen: alles halb so wild, alles im grünen Bereich, denn grün sehen wir ja auch auf dem Teller und das ist gut so :-)

    AntwortenLöschen
  8. Gibt es wirklich Ü-70-Partys? Und wenn ja, warum durftet ihr denn da rein? Gibt´s da keine Ausweiskontrolle. Ihr seit doch Frischfleisch... ist doch klar, dass sich alle Herren auf euch stürzen. Die Gelegenheit kommt in dem Alter ja schließlich nicht mehr unbedingt monatlich, oder? Da kann "Mann" ein NEIN schon mal überhören... sozusagen im Eifer des Gefechtes...

    AntwortenLöschen
  9. Früher hatten die Leute ja nichts. Da konnte man sich nicht mal ein Nein leisten.

    AntwortenLöschen
  10. Lange nicht mehr so gelacht, hör auf mit deiner Selbstkritik, aber das Beste Ü 70 Party, herrlich, hier heißt die übrigens UHU Party ( unter Hundert). Schöne Woche

    AntwortenLöschen
  11. GZi,
    Du meinst also, bis zum 23. könne ich mein neues Hobby noch ausüben? Das wäre schön! :-)
    (Außerdem will ich Grünes mit ALLES! Wenn schon denn schon.)

    Herr rundumkiel,
    ob es die andernorts auch gibt, weiß ich nicht und ob es welche gibt, die den offiziellen Namen "Ü-70-Party" tragen, weiß ich auch nicht, aber die, auf der wir gestern waren, war DEFINITIV eine!

    Oh ja, Schoni, daran habe ich gar nicht gedacht. Stimmt, ein Nein konnten sich die meisten wahrscheinlich nicht leisten. Aber dafür war früher alles besser. Zum Ausgleich quasi.

    Shoushot,
    die wäre sogar auch als Ü-HU durchgegangen. Echt jetzt!
    Dir auch eine :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin grade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und musste wirklich laut lachen! Ich wusste bisweilen garnicht, dass es solche Partys tatsächlich gibt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es sicherlich nichts für mich wäre, dort aufzutauchen. Da schleich ich mich lieber noch auf die guten Ü30 Partys :)

    AntwortenLöschen
  13. Uuuuuhhh...
    Das erinnert mich an eine Begebenheit aus meiner frühen Jugend.
    Damals habe ich mich (wirklich ganz aus Versehen) in eine Diskothek verirrt, in der das Stammpublikum deutlich älter als 50 war. (Für mich als damals 20-Jährige also nahezu scheintod. *hihi*)
    Offenbar hatten diese Leutchen aber deutlich mehr "Stehvermögen" als die Leutchen in meinem Alter, denn immerhin war deren Disco noch geöffnet, während "meine" Disco schon die Tore geschlossen hatte.
    Jedenfalls habe ich mich in einem Anfall von Wahnsinn (oder benebelt vom Alkohol) dazu hinreißen lassen, mit einem der älteren Herren zu tanzen. (Im Gegensatz zu den Jungs in meinem Alter kann die ältere Generation das nämlich noch so richtig als Paartanz - sehr cool.)
    Und was soll ich sagen?
    Der Mann hat mich angesabbert. Aber nicht etwa, weil er mein Äußeres so schmackhaft fand. Nein...
    Das Gebiss saß schlecht. Iiiihhhhhgitt.
    Darum für immer und alle Zukunft:
    Perlen sind auf Tanztees nicht zu finden.;-)

    AntwortenLöschen
  14. Martina,
    die Party hieß nicht wirklich Ü-70 sondern "Tanztee" ... aber Ü-70 waren die meisten trotzdem. ;-)
    Willkommen hier!

    Perle,
    und wärste da nicht hingegangen, hätteste jetzt nich so eine herrliche Geschichte zu erzählen! (Wie gut, dass ich nicht mit dem getanzt habe. Sieht man ja, was alles passieren kann ... *schüttel*) :-)

    AntwortenLöschen
  15. perle
    das ist voll gut, ich bin ja ein mann und demzufolge auch ein kleiner schmuddel, eigentlich für jede ferkelei zu haben, aber bei dem gedanken krieg ja selbst ich eine erpelpelle
    und vor allen das "Iiiiiihhhhgitt", voll der hammer.

    AntwortenLöschen
  16. riese,
    man könnte es also auf eine einfache Formel bringen:
    Männer = Schmuddel
    alte Männer = alte Schmuddel

    Denken tu ich das oft, aber zu sagen habe ich mich das bisher nie getraut. Aber bei so einer Vorlage ... Danke riese ;-)

    AntwortenLöschen