Freitag, 19. Februar 2010

Der Winter

(zu sehen auf dem Foto in dem Viertel unten rechts)


Am 20. März 2010 um 18:32 Uhr MEZ ist Frühlingsanfang. Das sind noch 29 Tage. Und bis zum Frühlingsanfang ist Winter. So sieht es der Kalender, die Natur, der liebe Gott, die Frau Holle, der Herr Petrus oder wer auch immer, vor.

Wie viele Winter lang haben wir uns über fieses, graues Schmuddelwetter beschwert? Wie oft haben wir gesagt, dass es früher noch "richtige" Winter gab, kalt und knackig und mit viel Schnee, damals als noch alles besser war und unser Klima noch kein heilloses Durcheinander?

Jetzt ist Winter! Und wenn ich mich nicht täusche, ist der etwa zwei Monate alt, darf also der Gerechtigkeit halber noch einen Monat lang dauern.

Ein Aufschrei geht durchs Bloggerland!

Stimmt, ich hab gut reden. Ich bin nicht aufs Autofahren angewiesen. Dafür muss ich alles zu Fuß erledigen. Auch nicht immer ein Vergnügen bei Tiefschnee und Glatteis und mit Rheuma im Gepäck. Trotzdem genieße ich diesen Winter. Ausgerechnet ich, die ich diese Jahreszeit immer abgrundtief gehasst habe, außer als Kind, aber da gabs ja auch noch "richtige" Winter, kalt und knackig und mit viel Schnee ...

Ich geb Euch recht, ich hätte auch kein´ Bock mehr, zum achthundertdrölfzigsten Mal die Einfahrt frei zu schaufeln. Andererseits, wenn wir mal in uns rein horchen und ganz ehrlich zu uns sind: was wäre denn, wenn wir von jetzt auf gleich keine Möglichkeit mehr hätten, Auto zu fahren? Würden wir dann vielleicht eine Möglichkeit finden, mit Bus,  Bahn oder gar zu Fuß zur Arbeit zu kommen? Oder zum Kindergarten? Oder zum Einkaufen? (Auch hier bestätigen natürlich Ausnahmen die Regel.) Jedenfalls: dann könnte die Einfahrt zugeschneit bleiben ...

" ... gib mir die Gelassenheit, das anzunehmen, was ich nicht ändern kann ..."  (Hl. Ignatius? Konfuzius?)

" ... gib mir die Gelassenheit, das anzunehmen, was ich nicht ändern kann, denn Meckern nützt auch nix!" (Bea W. aus V. bei D. am R.)

Ich warte ganz gelassen auf den Frühlingsanfang. Und ich bin sehr gespannt, ab wann dann über die nervigen Frühlingsgewitter, die unerträgliche Sommerhitze und die deprimierenden Herbststürme geschimpft wird.

Scheiß Jahreszeiten!  ;-)

Kommentare:

  1. So, jetzt hast du es unds Meckerern aber mal so richtig gegeben und weißt du was, recht hast du, aber es ist doch so schön, übers Wetter zu meckern, das darf man nämlich meist vollkommen ungestraft, weil sich immer jemand zum mitmeckern findet. PS. Hab ich dir igentlich schon erzählt, dwie sehr mir der viele Schnee, der seit Wochen liegt und die Kälte .......... ähm und tschüß

    AntwortenLöschen
  2. jo jo hast ja recht, ostereier und schnee ist nicht ungewöhnlich. aber ich bin kein kind mehr, der kaiser ist auch schon lange tot und der schnee nervt ganz einfach nur noch!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn ich WIRKLICH keinen Schnee mehr sehen kann, hat mir dein Post jetzt ein Schmunzeln beschert.

    Andererseits: das Wetter lässt sich anmeckern und wehrt sich nicht... *g*

    Liebe Grüße und schönes WE!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann das weiße Zeug zwar auch nicht mehr sehen, aber vielleicht habe ich ja Glück und das Zeug ist bald weg...heute war immerhin schon der zweite Tag mit Temperaturen über 7 Grad plus.

    AntwortenLöschen
  5. lach... hast ja Recht!! Und trotzdem.... als Kind hatte ich nur Spaß im Schnee, da musste ich nicht Auto freikratzen, durch Eisrinnen fahren/laufen/rutschen, nicht die Einfahrt/den Parkplatz freischaufeln.... die HEIZKOSTEN bezahlen..... örks..
    Jaja, ich weiß, wir sind Weicheier geworden.. grins.. aber so ein bisschen Sonne wär doch wirklich nicht schlecht, das passt auch zum Schnee!
    Schönes Wochenende, Bea!

    AntwortenLöschen
  6. *grins*

    Mir war, als könnte das Winterwetter einen Fürsprecher gebrauchen.
    Und es ist kein Witz: irgendwann wird der Frühling kommen. Ganz sicher!

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche Euch allen ein schönes, knackig kaltes und verschneites Wochenende. Is ja schießlich Winter!
    :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
  8. Als Kind hatten wir NIE so lange Schnee am Stück! Und ich fürchte, auch wenn es gerade taut wird es das sicher nicht gewesen sein. Die Schule ist auch im März noch wegen des Schnees ausgefallen.

    Dennoch hätte ich einfach gern mal eine kurze Schneepause... Und über das Wetter lässt sich einfach so schön lästern, das ist nicht beleidigt und keilt nicht zurück!

    AntwortenLöschen
  9. Keine Sorge, am 20.03. ist der Schnee weg, denn am 1.4. beginnt die Motorrad-Saison... Bis dahin kann von mir aus der Schnee bleiben... so schlimm finde ich ihn nicht!

    AntwortenLöschen
  10. feronia,
    zweichen der Zeit als DU Kind warst und als ICHh Kind war liegen gefühlte hundert Jahre! *heul* DAMALS, als alles noch besser war, gabs auch richtige Winter. Glaub mir. ;-)
    Immer auf das arme Wetter! Das kann doch auch nix dafür, dass es ist wie es ist.

    rundumkiel,
    you are my man! ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Pssst...
    *Flüstermodus an*
    Ich darf das hier in meinem Haushalt auch nicht laut sagen, aber ich finde die weiße Pracht, die heute Nacht wieder einmal vom Himmel gefallen ist, auch sehr schön...
    *Flüstermodus aus*
    Ich freue mich aber auch schon wie doll und bekloppst auf den ersten Spargel, die ersten deutschen Erdbeeren, die ersten Kirschen, die ersten Pflaumen und so weiter und so fort... ;-)

    AntwortenLöschen
  12. P.S.: @Rundumkiel
    Ich weiß ja nicht, wie die Straßen gestern bei Euch aussahen. Bei uns waren sie jedenfalls trocken. Die Sonne schien aus allen Knopflöchern und mein Göttergattte kam mit einem angetackerten Grinsen im Gesicht von seiner ersten Motorradfahrt des Jahres nach Hause. (Isch abe ja im Moment gerade keine Mopete, sonst hätte ich gestern auf Glühwein verzichtet und meinen Geliebten auf seiner Runde begleitet.)

    AntwortenLöschen
  13. Perle, vielen Dank!
    Endlich jemand, der mich versteht! ;-)
    Ich freue mich auch auf den Frühling, sehr sogar. Und weil ich weiß, dass der auf jeden Fall kommt, freue ich mich eben so lange vor, bis es dann soweit ist und genieße bis dahin diesen Traumwinter (wegen endlich mal richtiger Schnee und so). Und danach, im Frühling, werde ich irgendwann anfangen, mich auf den Sommer zu freuen. Und so weiter ...

    AntwortenLöschen
  14. Man müsste sich nur mal Überlegen wie dei Stimmung wäre, wenn all der Schnee als Regen runtergekommen wäre. Da wäre die Laune warscheinlich noch schlimmmer.
    So betrachtet ist der Schnee also gar nicht so schlecht.

    AntwortenLöschen
  15. Exakt so sehe ich das auch, Kat.
    Danke für Deine Zustimmung! :-)

    AntwortenLöschen
  16. ich hab -träller- den frühling geseeeeehn :) ... er lugt ganz frech in meinem beet :) ... ein winterling streckt sein köpfchen hinaus, die schneeglöckchen auch, die krokusse ihre blätter und auch die tulpen gucken fröhlich mit ihren blättern in die große runde :) ...
    ich hab -träller- den frühling geseeeeehn :)

    er kommt, der frühling -lächel- und bis dahin genieße ich diese unsägliche vorfreude darauf (und verdränge den gedanken an die gartenarbeit und das ausbuddeln unseres hauses weil die kellerwände neu versiegelt werden müssen und und und ) ;)

    liebe grüße nach kiel

    bini.
    die zur zeit arg stille ist -soifz- aber hier täglich liest :)

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag den Winter gern! Vor allem wenns ein richtiger ist, wie dieses Jahr.
    Das Bild ist übrigens cool!

    AntwortenLöschen
  18. bini.,
    sag ich doch: der Frühling kommt bestimmt!
    Auch wenn Du grad ein bisschen stiller bist: schön, dass Du da bist. :-)

    Schaps,
    inzwischen mag ich den Winter auch (wieder). Der ist doch toll in diesem Jahr!
    Das Bild habe ich bei den Google-Fotos ausegliehen, also geklaut. Ich finde das auch toll. Ob es das auch irgendwo als Poster zu kaufen gibt? Muss ich mal stöbern gehen.

    AntwortenLöschen