Samstag, 7. November 2009

Nordic Walking aktuell:

Heute sind wir knapp 2 Stunden, 5,6 Kilometer, gelaufen, haben viel gelacht, noch mehr geschwitzt und waren am Ende alle glücklich und zufrieden. Sah zumindest so aus und ICH war es auf jeden Fall. Ok, vielleicht nicht grad glücklich, aber immerhin zufrieden.

Allerdings:
jetzt, ca. weitere 2 Stunden später, breitet sich allmählich ein alt bekanntes Gefühl in meinen Beinen aus. Ich schätze, wenn ich nicht schleunigst in der Badewanne verschwinde, werde ich heute Abend vorsichtshalber den Nachttopf mit ans Bett nehmen müssen.

Das kommt davon, wenn man sich nach 2 Wochen Pause gleich wieder die volle Ladung gönnt.

Aber schön wars trotzdem.
-----------------------------------------------------------
Nachtrag:

Für mich ist das schon so normal, dass ich gerne mal vergesse, dass sich nicht unbedingt jeder auskennt, deshalb hier nochmal zum Verständnis:

Wenn man in einer Gruppe mit Trainer läuft, macht man unterwegs immer mal wieder kleine Technik-Übungen. Die Zeit, die diese Übungen in Anspruch nehmen, ziehe ich nicht von der Gesamtlaufzeit ab. Deshalb hat es natürlich den Anschein, dass wir im Schneckentempo unterwegs sind. So ist es aber ganz und gar nicht. Aufgrund meiner gesundheitlichen Einschränkungen werde ich natürlich langfristig niemals so schnell sein wie die meisten gesunden Läufer, aber das ist auch nicht mein Ziel. Ich hoffe, ich konnte hiermit Missverständnisse aufklären? :-)

PS:
Ich habe eben nochmal nachgesehen: meine aktuelle Zeit für 2 km ist 21 Minuten. Wie lange ich das vorgelegte Tempo aber durchhalten könnte, weiß ich nicht, ist letztendlich aber auch egal. Soll ja Spaß machen und keinen Stress. ;-)

Kommentare:

  1. ein dickes fleiss-sternchen rüberreiche :) und vergiss magnesium nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn schon ...denn schon...
    Wenn die Bea sich zu etwas entschlossen hat, dann immer 100 Prozent. :-) Aber richtig gemacht hast Du es trotzdem. *ein Fleißbienchen überreicht*

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Magnesium! Danke Bini. Das vergesse ich immer wieder, nur wenns richtig schlimm ist, fällt es mir ein. Ich nehme vor dem Zubettgehen ein Tütchen (vorher ist blöd, das macht immer so müde). Danke für den Hinweis.
    :-)


    Das stimmt Chrisi, wenn ich was mache, dann mit ganzem Herzen und voller Kraft. Larifari is nich. Ganz oder gar nicht! ;-)
    (Was bitte ist ein Fleißbienchen? Honig? Stachel?)

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Bienchen ist wie mit den Sternen. Nur gibt es hier in der Provinz keine Fleißsterne, sondern Bienchen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, danke für die Erklärung. Ich hab schon alles mögliche im Sinne gehabt ... Bienchen ... Blümchen ...
    Aber so gefällt es mir am besten. Danke :D

    AntwortenLöschen
  6. Holla, nu aber nicht als nächstes leich nen Marathon!!!!
    Hat´s denn wenistens geregnet?
    Dann hättest Du die Regenhose anziehen können!
    Finde ich toll, das du das durchziehst.Weiter so!!!
    Laß die aber von einer 20 Jahre Sport treibenden Trainerin sagen, lieber zweimal die Woche ein kleineres Päckchen!

    Liebe Grüße an meine lieblings Walkerin

    AntwortenLöschen
  7. Stevie,
    natürlich hat es NICHT geregnet!
    Die Trainerin hat natürlich recht, aber was soll ich machen? Immer dieser Gruppendruck ...
    Nein im ernst: ich laufe immer nur gerade so, dass ich nicht aus der Puste komme und mich locker unterhalten kann. Sonst würde ich auch schnell die Lust verlieren.
    Ich würde so gerne noch einen weiteren Tag laufen, aber ich finde einfach niemanden, der mit mir geht. Und alleine hab ich Schiss durch Wald und Flur zu traben. :-(

    AntwortenLöschen
  8. Ich würd ja mit Dir laufen, aber Kiel ist leider ein bisschen weit weg .. ;-)
    (Aber heute muss/will/werde!! ich auch!)
    Sprich doch das nächste Mal in der Gruppe einfach jemanden an, der Dir sympathisch ist und frag, ob ihr auch "privat" zusammen laufen wollt. Oder schau in der Nachbarschaft. Notfalls häng einen Zettel bei famila aus ..
    Alleine laufen geht irgendwie gar nicht!
    Schönen Sonntag wünsch ich Dir - hoffentlich ohne Muskelkater!

    AntwortenLöschen
  9. Frau Vivaldi,
    das ist allerdings sehr schade. Ich wäre sehr gern mit Ihnen gelaufen. :-)
    Mit den Leuten aus der Gruppe habe ich teilweise schon gesprochen, die eine läuft montags in einer anderen Gruppe. Montags kann ich nicht. Die andere läuft nur samstags und will oder kann nicht öfter. Die nächste wohnt ländlich (optimal zum Laufen!), allerdings so weit weg, dass ich da nicht mal eben zu Fuß oder mit dem Rad hin komme. Die Nachbarschaft fällt aus. Aber ich poste seit ungefähr einem Jahr regelmäßig "Suchanzeigen" in den unterschiedlichsten Foren und hoffe, dass sich da irgendwann mal jemand meldet. Nordic Walking scheint irgendwie nicht so angesagt zu sein hier in Kiel.
    Ich wünsche Dir auch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Laufen (gehabt zu haben).
    Ich hab gestern sehr lange, sehr heiß gebadet und abends Magnesium genommen. Und bin heute Muskelkaterfrei. Also bis jetzt. :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ein (sehr langsamer) Spaziergänger bewegt sich mit etwa 3,6 km/h fort. Du warst nicht einmal mit 2,8 km/h unterwegs und hast geschwitzt? Wieso? Und ganz ehrlich - Magnesium?

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt muss ich doch mal neugierug anfragen, ob sich im obigen Artikel nicht ein Komma zwischen 5 und 6 eingeschlichen hat. 5 km/h sind doch eigentlich ein normales Spaziertempo... auch ohne Stöcke. Das sollte doch ohne Nahrungsergängzungsstoffe zu bewältigen sein. *grübel*

    AntwortenLöschen
  12. der ewige Anfänger,

    alle Deine Fragen kann dieser Beitrag beantworten:

    http://blogbybea.blogspot.com/2009/05/die-polymy-und-die-fibro.html

    Warum Magnesium? Ganz einfach: Ich habe Muskelrheuma.

    AntwortenLöschen
  13. Ach so, was ich natürlich völlig vergessen habe:
    - siehe Nachtrag -

    AntwortenLöschen
  14. Okay, das erklärt meine Fragen.
    Dann weiterhin viel Spaß und Erfolg - und gute Genesung!

    AntwortenLöschen
  15. Danke schön - und Danke auch für Deinen Hinweis :-)

    AntwortenLöschen
  16. Alles klar, hatte schon ein wenig vermutet, dass hier gesundheitliche Aspekte mit einfließen.
    Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg beim Sport und gute gesundheitliche Fortschritte.

    AntwortenLöschen
  17. MTBTier,
    vielen Dank und sportliche Grüße zurück :-)

    AntwortenLöschen