Dienstag, 11. Mai 2010

Projekt


Als ich eben das Mai-Foto gemacht habe, dachte ich: "So viel wird sich von April bis jetzt nicht verändert haben." Und als ich dann die Fotos nebeneinander gesehen habe, war ich sehr erstaunt. So kann man sich irren!




(Ein Klick auf die Fotos zeigt sie in Originalgröße.)

Kommentare:

  1. Wie die Zeit vergeht!
    Ja... wir werden alle älter... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hans,
    Du meinst die Blogroll rechts? Da sind nur die Blogs drin, die ich regelmäßig lese. Und mit dem Älterwerden hast Du natürlich recht. Wäre ja auch schlimm, wenn es nicht so wäre, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Grün auch. Und Weiß mag ich auch. Aber jetzt ist erstmal Grün dran. Bis zum nächsten Weiß. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Grün ist toll, toll, toll!!! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Jahaaaaaaa! ... ihr kriegt ja Grün!

    Aber danach will ich wieder Weiß ... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Toll sieht das aus, ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird, GLG Shoushou

    AntwortenLöschen
  8. endlich grün. cool. und was heisst das nun mit sicherheit? tschüß schneemann!!!

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Shoushou,
    ich auch. Ich hoffe nur, dass ich noch bis zum Ende des Jahres hier wohnen werde. Andererseits: das Projekt hat oberste Prio! ;-)

    riese,
    ja leider: tschüß Schneemann! :´(

    Hans,
    die Kieler sollten zusammenhalten? Gegen wen? *verwirrtguck*
    Die Kieler treffen sich doch schon mehr oder weniger regelmäßig. Also manche.
    Und von wo werde ich dann eingeflogen? Du schreibst in Rätseln ... ^^

    AntwortenLöschen
  11. Gibts denn irgendeine Verpflichtung, alle Blogger aus der eigenen Stadt verlinkt zu haben? Wär mir jetzt nicht so bewusst...

    Die Bilder sind klasse! Sogar zwischen Januar und Februar ist ein großer Unterschied, obwohl ich im ersten Moment dachte, da gäbe es keinen. Aber das Licht ist ganz anders!
    :-)

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. "die Kieler sollten zusammenhalten? Gegen wen?"
    Warum gleich "gegen"? Ich dachte an gemeinsam.

    Mir war nicht bekannt, dass es reale Treffen der Kieler Blogger gibt - sorry.
    Weil ich eben mal von anderen gefragt wurde,
    ob es nicht nur virtuelle Kontakte der Kieler gibt.

    @Zimtapfel.. ähm.. nehme ich mal Ironie. :-)
    Verpflichtungen sind immer doof.

    AntwortenLöschen
  14. zimtapfel,
    ich verlinke immer nur die, die ich auch tatsächlich lese, sonst wäre es ja eher sowas wie ein Kieler Bloggerverzeichnis.

    Hans,
    zusammenhalten ist immer gut, wenn es um eine lohnende Sache geht. Die Frage ist: gegen wen oder was? "Gemeinsam zusammenhalten" erschließt sich mir nicht so ganz. Für mich ist das gleichbedeutend mit "Zusammenhalten", dass es "gemeinsam" ist, ist irgendwie logisch. (Alleine zusammenhalten macht nicht so wirklich Sinn.) Ich würde das Zusammenhalten aber nicht unbedingt am Wohnort festmachen. Wenn nun "die Kieler" zusammenhalten, was ist dann mit den vielen anderen Bloggern, die nicht in Kiel wohnen?
    Irgendwie hab ich nicht richtig verstanden worum es geht ... *noch verwirrter guck* ^^
    Wegen der Treffen: wenn man im Netz Leute kennen lernt, die einem sympathisch sind und die auch noch am gleichen Ort wohnen ist es doch schön, wenn die sich dann auch mal persönlich kennen lernen. Daraus können sogar Freundschaften entstehen. Hab ich jedenfalls mal gehört. ;-)

    PS: warum hast Du Deine vorherigen Kommentare gelöscht?

    AntwortenLöschen
  15. Gelöscht, weil sie entweder falsch verstanden wurden, oder ich falsch formuliert habe.

    "Zusammen halten" ist in diesem Fall auch mehr symbolisch" gemeint. Daher auch meine Frage (und Anregung), ob sich die Kieler mal zusammen finden auf ein Glas Rotwein. (Forstbaumschule?) Was dann entsteht.... wer weiß...?! :-)
    So.. hoffe nun ist alles geklärt. :-)
    Schöne freie Tage für alle. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Ok, jetzt habe das sogar ICH verstanden.
    Danke schön, ich habe leider nicht frei, aber wünsche Dir und den anderen auch schöne (vor allem regenfreie) Tage. :-)

    AntwortenLöschen
  17. Männer/ich sind ja soooo schwer zu verstehen. :-(

    Ein Treffen der Kieler kann wann auch immer stattfinden. Wo auch immer. Nicht jetzt. Daher auch die Worte "mal zusammen finden".

    Ich werde wohl mal einen neuen Blog erstellen, in dem sich alle eintragen können, die Lust und Laune haben, sich mal zu treffen.

    Allen zauberhafte Tage (auch denen, die nicht frei haben).

    AntwortenLöschen
  18. ihr kieler habt es gut, ihr könntet euch zusammenrotten wenn ihr wolltet.
    so vom viertuellen zum richtigen kennenlernen übergehen.
    warum soll das nicht klappen?
    es schreiben ja eh nur leute in Mervin's BEA block, denen es hier gefällt

    AntwortenLöschen
  19. riese,
    zusammenrotten ... *lach*
    Ich bin schon mehrmals vom virtuellen zum richtigen Kennenlernen übergegangen, habe mich also quasi auch schon mal zusammengerottet. Allerdings haben wir, also die anderen Zusammenrotter und ich, es nicht so kompliziert gemacht. Wenn ich denke, mit jemandem auf einer Wellenlänge zu sein, frage ich einfach, ob man sich nicht mal auf einen Kaffee, Weihnachtsmarktbesuch o. ä. treffen will und fertig is die Laube. (Das mit dem Weihnachtsmarktbesuch schlage ich zurzeit natürlich nur dann vor, wenn ich lieber noch ein bisschen darüber nachdenken möchte, ob ich ein Treffen wirklich möchte oder nicht, is klar, ne?)
    Marvins-Bea-Blog? GAAAAAAANZ vörsichtich!

    AntwortenLöschen
  20. Na das war ja nun deutlich. :-)
    Angekommen!

    AntwortenLöschen
  21. du sagst: "es nicht so kompliziert gemacht".... ich weiß... ich hätte einfach sagen sollen: An dem Datum geht es los - jede(n) einzelnen anschreiben.. und dann wäre eben da gewesen, wer da sein will. War mein Fehler etwas zu vorsichtig zu sein und erst mal anzufragen. Nicht böse sein.... auch das mit der Wellenlänge kenne ich. Wobei ich mich oft virtuell getäuscht habe. :-) Die Realität war viel! angenehmer. So.. nun aber Schluß damit. :-)

    AntwortenLöschen
  22. Da hast Du aber Glück gehabt, bei mir lief es meistens andersrum: hat man sich im Netz noch bestens verstanden und fühlte sich nahezu seelenverwandt, hatte man sich in der Realität nichts mehr zu sagen außer "Tschüß". Aber ich habe auch ein paar andere Erfahrungen gemacht, mit einigen Kielern z. B. ;-)
    Wenn es für Dich der richtige Weg ist, dass auf Deine Art zu organisieren, dann mach das doch einfach. Ich finde, das sollte jeder so machen wie es ihm am liebsten ist.

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Idee mit den Fotos. Ich habe auch schon mal überlegt an jedem 1. des Monats ein und denselben Platz, Baum, etc. zu fotografieren.

    Mal ein Treffen mit Rotwein klingt gut :)

    AntwortenLöschen
  24. Mir hat das Projekt auch gleich gut gefallen. Und man kann damit jederzeit anfangen. Schon erstaunlich, was sich innerhalb weniger Monate tut in der Natur. Bisher habe ich das noch nie so wahrgenommen.

    Rotwein? Da bin ich dabei.
    Wann und wo? ;-)

    AntwortenLöschen
  25. "Mal ein Treffen mit Rotwein klingt gut" :)

    "Rotwein? Da bin ich dabei.
    Wann und wo"? ;-)

    Siehe........Hausmann :-)

    AntwortenLöschen
  26. Schlagt einen, eher wahrscheinlich mehrere Termine vor. Vielleicht wird es was! Wäre doch mal was.

    AntwortenLöschen