Sonntag, 23. Januar 2011

1.555 Tage

... ab und zu muss ich mir das vor Augen führen, vor allem dann, wenn sich gerade ein paar dumme Gedanken aufdrängen. Und wenn ich es dann sehe, sind die dummen Gedanken weg. Sehr praktisch so ein Bild:


(Ein Klick auf´s Foto zeigt es in Originalgröße.)

Immer wieder frage ich mich, wo eigentlich das ganze Geld versickert, das ich vorher für Zigaretten ausgegeben habe. *?* Was ich aber wirklich, wirklich, wirklich (!) beeindruckend finde, ist die Zeit, die ich durch´s Nichtrauchen gewonnen habe: 7 Monate (am Stück, Tag und Nacht!). 7 Monate, die ich nicht vor Kälte bibbernd vor irgendeiner Tür oder abseits in einem Raucherraum (am besten noch hinter Glas, wie im Zoo, von "den anderen" begafft bestaunt) verbracht habe. Das beeindruckt mich tatsächlich am meisten. Scheiß auf Geld, ZEIT ist Freiheit!

Und bevor hier jetzt ein Riesengetöse los geht: ich bin weder eine militante Nichtraucherin, die am liebsten allen das Rauchen verbieten würde und ich bin auch kein Moralapostel. Jeder sollte das tun was er für richtig hält. Mein Beitrag bezieht sich ausschließlich auf MICH. Und auch in meiner Wohnung darf nach wie vor fröhlich weitergeraucht werden.  ;-)

Kommentare:

  1. Du erlaubst rauchen in deine rWohnung? Also das kann ich nicht und ich bin auch nicht militant geworden, seit ich aufghört habe

    AntwortenLöschen
  2. Uschi C. und bini.,
    Danke schön! :-)

    Shoushou,
    es stört mich nach wie vor nicht, wenn andere in meiner Nähe rauchen, solange ich es nicht selbst tun muss. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gratuliere! Und weiter so!
    Das Geld... entweder, das versickert irgendwo unbemerkt. Oder die Tabakindustrie bucht es klammheimlich von den Konten ehemaliger Raucher ab, weil sie meinen, das stünde ihnen nach wie vor zu. ;-)
    Aber das rauchen lassen in deiner Wohnung finde ich auch erstaunlich. Ich kenne etliche immer-noch-Raucher, die mittlerweile in den eigenen vier Wänden gar nicht mehr rauchen und rauchen lassen, weil sie irgendwann doch festgestellt haben, "das dann alles irgendwie viel besser riecht". Und meine Oma ging zum Rauchen vor die Tür (und nötigte Opa, dasselbe zu tun), weil sie nicht so oft Gardinen waschen mochte... :-)

    AntwortenLöschen
  4. zimtapfel,
    Danke schön! :-)
    Ich sollte wohl mal meine Kontoauszüge kontrollieren ...

    Nee, ich seh das nicht so eng, weil soooo oft wird hier nicht geraucht (inzwischen kenne ich fast nur noch Nicht(mehr)raucher) und wenn, dann wird anschließend gut durchgelüftet und gut is. Ich habe auch immer in meiner Wohnung geraucht und das hat mich ja auch nicht gestört. ;-)

    AntwortenLöschen