Mittwoch, 23. Dezember 2009

Bea ermittelt ... weiter

Gestern Vormittag war ich zum wiederholten Male am Ort des Geschehens und das erste was mir auffiel:

die Spülbürste ist weg!

Und dann noch der Hinweis von dosenöffner, dass die gleichen Spuren von daumenlosen Handabdrücken bei ihm zu finden sind.
Die ganze Sache wird immer verworrener. *verwirrtguck*

Trotz der vielen Tipps und Ideen sind manche Fälle so kompliziert, dass sie von einem Ermittler (und einigen unerfahrenen Hobbykriminalisten) allein eben einfach nicht zu lösen sind. Ich bin an meine Grenzen gestoßen, musste Herrn rundumkiel schweren Herzens recht geben und habe eingesehen: dies ist eindeutig


Und weil der Herr Matula diese Woche keine Zeit hat, habe ich mir Hilfe aus den eigenen Reihen geholt:





Hier verschafft sich die Kollegin gerade einen ersten Überblick.

(Ich bitte um Verständnis, dass meine Unterstützung unerkannt bleiben möchte. Die hat sich beim SEK, beim NYPD, bei Miami Vice und bei Schlecker beworben und wenn die jetzt wer erkennt, ist Essig mit Karriere.)

Kommentare:

  1. grins ... hast du glück, das unser oskar, auch genannt herr von und zu bödefeldt, nicht mit der ermittlung betraut wurde ... grins ... der hätte es nämlich fertig gebracht, sämtliche spuren zu vermixen, so das am ende so rein gar nix bei raus gekommen wäre ...

    ich wünsche erfolgreiches ermitteln :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke bini., vielen vielen Dank.
    Wir können alle Wünsche diesbezüglich mehr als gut gebrauchen!

    AntwortenLöschen
  3. Bea, wie schade, dass Matula keine Zeit hat - ich bin ein "Fan" von ihm (mit dem bekommt rundumkiel mich immer für Krimis vor die Glotze, obgleich er ihn eigentlich nicht so gerne mag, gleiches gilt für Donna Leon) aber gut, bei Krimis bin ich eben ein Weichei... Aber auch deine neue Assistentin schaut superschlau aus - Spannung in der Haltung, gespitze Ohren, voll knzentriert. Da hast Du eine Kapazität an Deiner Seite, sicher! Zu zweit werdet ihr den Fall lösn! Doch über Weihnachten lass man mal fünfe gerade sein, auch Daumenamputierte wollen mal verschnaufen... Stell doch mal Sheba raus - vielleicht vrsöhnt es. Ich wünsch Dir schöne Tage und freue michn auf Anfang Januar!

    AntwortenLöschen