Samstag, 5. Dezember 2009

Tag der guten Vorsätze

Heute ist ein neuer Tag und wie ich schon vermutete, hab ich immer noch Hals. Aber es ist nicht mehr ganz so schlimm wie gestern und vorgestern und mein Kopf ist auch wieder einigermaßen frei. Das muss er auch, denn heute ist der
Tag der guten Vorsätze!

Manche Leute haben in der Silvesternacht diese merkwürdigen Anwandlungen, dass "ab morgen" alles besser oder zumindest anders wird oder werden soll. Sie hören auf, zu rauchen, zu trinken, zu spielen und wollen überhaupt so grundsätzlich und ganz und gar bessere Menschen werden. Oder so.
Ich habe diese Anwandlungen schon früher. Nämlich immer am 5. Dezember. Was ich eigentlich auch ganz sinnvoll finde, habe ich so doch immerhin knapp vier Wochen Zeit, mir mein neues Leben auszudenken. Ich finde das ziemlich schlau von mir. ^^

Allerdings gehen mir allmählich die Ideen aus. Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich spiele nicht. Und nu?

Habt ihr auch gute Vorsätze für das neue Jahr? Und wenn ja, welche? Vielleicht wäre der eine oder andere auch was für mich ... *?*

Kommentare:

  1. Puh. Mit guten Vorsätzen kann ich nicht dienen. Dafür habe ich genug Laster. Wenn du eins abhaben wilst. ich bin da spendabel. Allein nächstes Wochenende wird bei mir zu Hause um Geld gespielt, getrunken und bestimmt auch geraucht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wie wäre es mit mehr Sport? Weniger Naschies? Das müsste ich beides im nächsten Jahr angehen... Und: nicht immer nur auf Druck in letzter Minute zu arbeiten gehört auch dazu...

    AntwortenLöschen
  3. Ich habs mir nochmal überlegt: das mit den "weniger Naschis" nehme ich zurück ... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu allerliebste Bea, da mann gestern keine Kommentare hinterlassen konnte, spreche ich das auch gar nicht an und wünsche Dir einfach so mal Alles Gute!!

    ZU den guten Vorsätzen:
    Wiso muß man denn immer irgendwas nicht mehr machen.... Du machst doch schon ne ganze Menge nicht mehr...
    Man kann sich doch auch mal was Gutes vornehmen wie einmal im Monat zur Kosmetik
    ( muß ja nicht die Cleopatra-Ganzkörper-Erneuerung sein).
    Oder mal etwas machen das man schon immer wollte....Fallschirmsprung, Free Climbing, Aktfotos ( geschmackvolle) ....
    Knuddels

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmm..gute Vorsätze??? Das wird schwierig, kein Rauchen, kein Saufen, kein *Zensiert*
    Ich könnte mir ja mal wieder vornehmen, dass ich abnehme. Aber das nehme ich mir schon so lange vor, das hat schon Bestandsschutz.

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde mir mehr Zeit vornehmen. Generell. Für alles! Vor allem für die schönen Dinge im Leben.

    Perle
    *genusssüchtig*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bea, ich hab keine guten Vorsätze mehr.. da ich sie sowieso alle gleich wieder vergesse!
    Aber Perle und auch Stevie haben recht....
    Einen schönen Tag und weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  8. Hm, schon wieder Kommentar verschluckt... *g*

    Also, ich nehm mir nichts mehr vor, da ich das sowieso spätestens am nächsten Tag wieder vergessen habe... lach...
    Aber Perle und Stevie haben RECHT!! Machs lieber so herum..

    AntwortenLöschen
  9. Stevie, Liebelein,
    Du hast recht, so wie Perle auch. Ich finde auch, dass es nicht darum gehen soll und darf, sich Dinge zu versagen sondern sich Gutes zu tun, zumindest sollte von beidem etwas dabei sein. Da muss schon auch was Schönes dabei sein, sonst klappt das nämlich meistens nicht mit den guten Vorsätzen. Bei mir hält es sich eigentlich immer die Waage. Wenn ich mich entscheiden habe, was es in 2010 sein soll, werde ich das natürlich hier vortragen. Wegen dem Druck, nech? ;-)
    Und Zeit ist ein wirklich gute Stichwort.

    Frau Vau,
    bei Deiner Variante ist man immerhin vor Enttäuschungen und Selbstzweifeln gefeit ;-)
    Und: Danke :-)

    Chrisi,
    da musst Du was falsch verstanden haben:
    Es geht nicht darum, gute Vorsätze zu HABEN sondern sie schlussendlich auch in die Tat umzusetzen. Sonst wird das nix. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Sach ich doch, Bestandsschutz. Wenn ich den guten Vorsatz in die Tat umsetze, dann ist er ja überflüssig und nachher bekomme ich Ärger mit irgendeiner Behörde...

    AntwortenLöschen
  11. Das wäre allerdings blöd. Und wenn Du den einen guten Vorsatz in die Tat umsetzt und dafür gleich den nächsten in petto hast? Da kann doch wohl niemand was dagegen haben, oder?

    AntwortenLöschen
  12. Das wäre ein Ausweg, den Einen durch einen Anderen austauschen. Nur was nehme ich mir vor??? Weil so ganz viel bleibt ja nicht übrig. Ich könnte mir ja vornehmen mutiger zu werden, aber noch mutiger??? Da hättest Du mich heute mal sehen sollen, wie ich im kurzen Rock heldenhaft gegen den Sturm gekämpft habe.;-)

    AntwortenLöschen
  13. DAS hätte ich allerdings gerne gesehen! ;-)
    (Wie wärs mit "mutig BLEIBEN"?)

    AntwortenLöschen
  14. ..dann habe ich aber keinen guten Vorsatz, den ich gegen den Abnehmvorsatz eintauschen könnte. :-(

    Das kann ich mir gut vorstellen, dass Du das heute zu gerne gesehen hättest. Aber das war überhaupt nicht witzig. Der Rock wandert auf der Leggins eh schon nach oben und dann der Sturm noch dazu. Dabei hättest Du Dich vermutlich köstlich amüsiert. *schmoll*

    AntwortenLöschen
  15. Solange es sich nicht um Glanzleggings und Lack-HighHeels gehandelt hat, hätte ich mich kein bisschen amüsiert. Echt nicht. Und sag jetzt bitte nicht, es hat???

    Zurück zum Thema bitte!
    Ein weiterer Tipp von mir an Dich (nicht ganz uneigennützig):
    guter Vorsatz: öfter bloggen!

    AntwortenLöschen
  16. Das wäre ein guter Vorsatz, aber das Leben hat doch nicht jeden Tag etwas interessantes zu bieten und Banalitäten muss man nicht verbreiten. Aber ich werde das mal im Hinterkopf behalten.

    PS: weder High-Heels noch Glanzleggins

    AntwortenLöschen
  17. gute vorsätze hab ich keine, ich nehm mir auch keine vor ... weil die eh meistens postwendend inner rundablage landen und ab und an mal winkend aus der versenkung auftauchen mit som gefühl von: äh, ach ja, das wollte ich ja mal machen ...

    ich versuche mein leben zu genießen, jeden vereinzelten augenblick und das allein ist schon nicht immer leicht -besonders nicht, wenn einen die schlechten nachrichten nur so um die ohren gehauen werden :(

    liebste bea - ich drück dich ganz lieb

    bini.

    AntwortenLöschen
  18. bini.,
    wie ich schon an Frau Vau schrieb:
    diese Variante vereinfacht die Sache sicher manchmal ganz ungemein ;-)

    Du hast recht, man sollte wirklich jeden schönen Augenblick des Lebens auskosten und genießen, um so Kraft zu sammeln für die Zeiten, in denen es nicht so gut läuft.

    Alles Gute für Dich :-)

    AntwortenLöschen
  19. Ich mache das nie, mir gute Vorsätze für das kommende Jahr zu geben. Die Misserfolgsquote wäre zu hoch. Aber ich gebe mir für jedes Jahr eine Vision. Irgendetwas, was ich noch nicht gemacht habe, dem ich folgen möchte. Manchmal auch etwas ganz banales. Meine Vision für 2009 war, den Motorradführerschein zu machen. Ist gelungen, war schon im Apri erledigt. Klassisches Erfolgserlebnis. Dein Post hat mich aber angeregt, jetzt mal schleunigst über die Vision 2010 nachzudenken... es eilt...!!!

    AntwortenLöschen
  20. Es freut mich zu lesen, dass meine Beiträge auch anregend sein können. :-)))

    (Nachträgliche Gratulation zum Führerschein. Ein schöner Vorsatz.)

    AntwortenLöschen
  21. Für nächstes Jahr: Keins - höchstens: gesund bleiben, mich schonen und vielleicht endlich Ingo zum Nichtraucher machen... aber das kann er nur selber. Ich hab meinen Teil dazu jedenfalls getan und er hat versprochen, wenn ich...bin, dann will er mit der Qualmerei aufhören. Naja, bis Ende Januar geb ich ihm noch.

    AntwortenLöschen
  22. leocat,
    wie Du selbst schon richtig erkannt hast: zum Nichtraucher machen kann Ingo sich nur selbst. Und lass Dir von einer in solchen Dingen erfahrenen Ex-Raucherin gesagt sein: je mehr Druck er von außen bekommt desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er es tatsächlich schafft.
    Wann will er aufhören? Wenn Du ... *?* ... (Nichtraucherin?) bist? *verwirrtguck*

    Ich finde gesund bleiben/die Gesundheit zu erhalten ist doch ein sehr guter Vorsatz. Und gar nicht immer so leicht einzuhalten. (Dies ist übrigens auch einer meiner Vorsätze.)

    AntwortenLöschen
  23. Ich nehme mir immer wieder vor, ab morgen weniger und gesünder zu essen. Leider hält dieser Vorsatz meist nicht sehr lange. Ansonsten vermeide ich gute Vorsätze. Ganz nach dem Spruch: Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

    AntwortenLöschen
  24. Michaela,
    ich brauche ab und an ein Erfolgserlebnis. Deshalb die Vorsätze. Den ersten habe ich schon eingehalten und erledigt. ;-)

    AntwortenLöschen
  25. Nein, wenn ich schwanger bin *g*

    Ich hoff ja auf Silvester... aber spätestens Mitte/Ende Januar, dann sind die berüchtigten 12 Wochen um... :D

    AntwortenLöschen
  26. leocat,
    ach so. Aber dann sollte er vielleicht am besten schon jetzt aufhören? Dann kann er sich schon mal ein bisschen in Verantwortungtragen üben und bei Dir anfangen. ;-)

    AntwortenLöschen
  27. Naja, er qualmt ja nicht in meiner Gegenwart (zumindest nicht in geschlossenen Räumen) - das hat er noch nie. Unsere Wohnung (und das Auto selbstverständlich auch) ist rauchfrei :D - Der Balkon ist sein Revier. Nur wenn wir raus gehen, dann dreht er sich eine für den Weg. Das nervt dann schon.
    Ich mag halt auch einfach den Geruch nicht - und so ein Raucherkuss ist auch nicht das schönste, was ich mir vorstellen kann *g*
    Aber ich liebe ihn trotzdem :D

    AntwortenLöschen
  28. leocat,
    so meinte ich das zwar eher nicht, aber es ist doch schon mal ein Anfang.
    Ich dachte da eher an Mund-, Zungen-, Lungen- und-so-weiter-Krebs oder an Herz-, Kreislauf-, Gefäßerkrankungen. Und so weiter.
    Ich habe als Kind Höllenängste ausgestanden, weil mein Vater geraucht hat. Meiner Tochter dürfte es mit mir ähnlich gegangen sein.
    Hast Du überhaupt keine Angst?

    AntwortenLöschen
  29. Meine Vorsätze:
    20 Kilo weg
    weniger Internet
    mehr Familienzeit
    glücklich werden

    Deine Tini

    AntwortenLöschen
  30. Gute Vorsätze? Hm...ich könnt bei mir mal mehr für die Uni tun aufführen...sonst fällt mir NIX ein :)

    AntwortenLöschen
  31. Tini,
    ich schätze, wenn Du die ersten drei Vorsätze in die Tat umgesetzt hast, wird sich der vierte von ganz allein erfüllen. :-)

    Schaps,
    einer reicht doch auch. Nun gehts es an die Umsetzung! :-)

    AntwortenLöschen