Freitag, 3. September 2010

Geocaching

Bereits seit drei Wochen ist er hier und wartet auf seinen ersten Einsatz:


(m)ein niegelnagelneuer 
Garmin eTrex H high-sensitivity GPS Navigator

Er ist fertig programmiert und für unsere erste gemeinsame Tour bestens vorbereitet.
Alles klar zum Geocaching!

Vor einigen Wochen war ich gemeinsam mit der Frau Zimtapfel auf meiner ersten "richtigen" Geocaching-Tour. Ich hatte zwar schon ein wenig Erfahrung, ... (also um ehrlich zu sein, wusste ich eigentlich nur, wie so eine Tour abläuft, weil ich vor ein paar Jahren auf Sylt mal mitgegangen bin, aber selbst gesucht hatte ich damals nicht, das zählt also nicht so wirklich). Zusammen mit der Frau Zimtapfel war ich dann aber mittendrin. Sie hatte eine schöne Tour für uns zusammengestellt und als wir nach etwa 3 Stunden, 5 "Schätze" gehoben hatten, konnte ich mir sehr gut vorstellen, dass Geocaching ein neues Hobby für mich werden könnte. 

  • Ich bewege mich gern an der frischen Luft, mag aber nur sehr ungern ziellos durch die Gegend spazieren. 
  • Ich liebe Rätselraten, je schwieriger die Aufgabe, desto besser und ich freue mich wie ein Kind an Weihnachten, wenn ich es geschafft habe, sie zu lösen. 
  • Ich wohne seit fast zwei Jahren in Kiel und kenne gerade mal den Weg zur Dienststelle und zum Supermarkt. (Na ja, das ist vielleicht ein bisschen untertrieben, aber viel mehr kenne ich von meiner näheren Umgebung tatsächlich nicht.) Das muss anders! 
  • Ich unternehme gern was zusammen mit anderen, aber genauso gern auch mal allein.

Scheint so, als wäre Geocaching die ideale Freizeitbeschäftigung für mich. Aber das wird sich letztlich wohl erst herausstellen, wenn ich es ein paarmal gemacht habe. Dazu müsste ich allerdings endlich mal loslegen und da die Wetteraussichten für die nächsten beiden Tage nicht so schlecht sind, stehen die Chancen gut, dass wir es an diesem Wochenende mal gemeinsam versuchen werden. Mein Garmin und ich.



Zwei Seiten, die ich Interessierten empfehlen kann:

(für diejenigen, die der englischen Sprache nicht mächtig oder nicht mächtig genug sind: ganz unten auf der Seite kann man die Sprache einstellen)

und



Kommentare:

  1. Wir müssen unbedingt mal wieder losziehen! Sag Bescheid, wenn du wieder einsatzfähig bist. :-) Alleine bin ich irgendwie immer ein wenig mit Blindheit geschlagen...

    AntwortenLöschen
  2. Ja das mache ich, sobald ich für größere Schandtaten bereit bin. (Eine große Hilfe war ich ja aber nun wahrlich nicht.) ... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Doch, doch! Mit dir zusammen hab ich viel mehr gefunden als allein. Ich schätze, du hast eine positive Aura oder so. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das dachte die Wespe, die sich bei unserem allersten gemeinsamen Cache in mein Hosenbein verirrt hatte, wahrscheinlich auch und hat vor lauter Schreck gleich zugestochen. Nein, das war keine positive Aura, das war ein negatives Aua. Aber immerhin bin ich jetzt auf alle Eventualitäten vorbereitet. Und wenn Du mich immer vorschickst, lass ich mich stechen, damit Du in Ruhe den Cache heben kannst, ok?

    AntwortenLöschen
  5. Na schön, dann geht es Dir ja anscheinend schon wieder besser?!
    Übrigens ist das wohl oft so, dass man sich die ersten Jahre als Zugezogene (egal wo) nur minimalst auskennt.
    Was sagt denn Marvin dazu, wenn Du künftig mit Deinem Garmin auf Tour gehst?

    AntwortenLöschen
  6. quatsch ihr zwei hühner,(andere tiere wollte ich nicht verwenden)
    die gemeinsamkeit, der spass und das ganz nebenbei entstehende chaos ist der kern der sache. zusammen schön blöd sein macht viel mehr spaß als alleine doof tun.

    AntwortenLöschen
  7. Uta,
    ich bin bis zum Rand voll mit Cortison, das nimmt zwar den Schmerz, macht aber völlig platt. Trotzdem gehe ich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde raus, und da hier gleich ums Eck ein paar Caches versteckt sind, werde ich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Zuhause sitzen und Rumjammern bringt ja auch nix. ;)
    Marvin ist beleidigt, weil ich ihn nicht mitnehmen will. Der würde jedes mal ein Heidenspektakel machen, wenn wir was gefunden haben und damit alle Aufmerksamkeit auf uns lenken. Und gerade DAS darf beim Cachen auf keinen Fall passieren! Der kriegt sich schon wieder ein. ;)

    riese,
    bei mir hält sich das die Waage. So gerne ich mit anderen was unternehme, genau so gerne mache ich solche Dinge auch mal allein und ich hab bei beidem meinen Spaß. Außer wenn Wespen im Spiel sind ... ^^

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kollerschwester,
    nicht schön das es wieder so schiebt mit den Schmerzen :(
    Hoffe es geht schnell vorbei!

    Geo Caching hab ich auch schon ein paar Mal gemacht, total Klasse!
    Viel Spaß beim cachen.
    Hoffe du hast ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hey Kollerschwester :)
    Nein, nicht schön, und ja, ich hoffe auch, dass es schnell wieder vorbei ist. Bis es soweit ist, halte ich es aus und weiß: es gibt immer noch was Schlimmeres. (Ist wirklich wahr.)

    Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße nach Hamburg! :)

    AntwortenLöschen
  10. in kiel und umgebung habt ihr dann ja noch einiges vor euch ;)
    viel spass dabei!

    AntwortenLöschen
  11. Ja, das glaube ich auch. Aber ich wollte sowieso noch ein paar Tage hier bleiben. ;)

    Danke schön und ebenfalls viel Spaß beim Dosenfischen! :)

    AntwortenLöschen
  12. Okay, nix "na schön", sondern blöd! Cortison ist ja auf Dauer auch keine Lösung! Auch nicht, obwohl die Ärzte immer meinen, es sei mit dem früheren Cortison nicht mehr vergleichbar...
    Beste Strategien auf alle Fälle: versuchen, gegenan zu gehen, kämpfen, positiv denken wie, es gibt Schlimmeres, nicht aufgeben, ablenken..
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und momentan eine gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  13. geocaching-das finde ich auch interessant. kriegt man endlich den allerwertesten mal wieder hoch und stromert durch die landschaft :-)

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine richtig lustige Sache. Macht ein Freund von mir so richtig intensiv. Ich war mal auf einer kleinen Tour dabei. Das ist ja auch so eine richtig eingeschworene Gemeinschaft. Ich wünsche viel Spaß.

    AntwortenLöschen
  15. Wünsch Dir gut Besserung uns ein bisschen nette Abwechslung durch's Cachen! Toll - hab davon bisöang nur gelesen, aber noch nie gmacht!

    AntwortenLöschen
  16. Danke Uta :)

    yael,
    genau. Sport, Spiel, Spaß, Spannung und zu sehen kriegt man auch noch was. Alles gratis ... was will man mehr? ;)

    Herr MiM,
    vielen Dank. Ich hab mich letzte Nacht im Netz mal bei den "Profis" umgesehen und ich glaube inzwischen auch, dass es mehr ist, als ein bisschen Schatzsuche zu spielen. Ich bin gespannt und freu mich drauf. :)

    Danke Gesa,
    ich denke, es ist eine spannende Alternative zum üblichen Spaziergang. Und man hat mal ein paar andere Gedanken im Kopf, weil man eine "Aufgabe" hat.

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht immer so lustig aus, wenn die Leute alle ganz aufgeregt im Kreis laufen und dabei Stock und Stein umdrehen...

    Ich glaube, der Hoecker macht das auch!

    AntwortenLöschen
  18. Frau Judith,
    der Hoecker hat mich ja überhaupt erst richtig angefixt!

    ICH würde niemals aufgeregt im Kreis rumlaufen.
    ICH werde höchst professionell vorgehen!

    AntwortenLöschen
  19. Bin letztens mal zufällig über einen Schatz gestolpert! Aber sobald ich gezielt suche :(

    Viel Spaß on tour

    AntwortenLöschen
  20. Frau Frittenfachverkäuferin,
    ich bin gespannt, wie ich mich dabei so anstelle.
    Danke schön. :)

    AntwortenLöschen
  21. Kannst ja mit einem von meinen (okay, ich hab nur 2) anfangen: Schwiegermutters Aussicht (GC1ZNV7) müsst nicht so weit von dir entfernt liegen? Oder habe ich deine Homecoord's falsch im Kopf?
    Kannst dich ja mal melden, ich hätte auch mal wieder Lust auf eine Tour (wird nur noch warten müssen, mein 5 Wochen altes Tochterkind ist noch nicht sooo transportabel und Stillpausen in freier Wildbahn eher unpraktisch.
    In Kiel selbst haben wir die meisten Caches (also zumindest die Tradis und einige Multis) schon abgehakt - bis auf solche, wo man 10m hoch in Bäume klettern muss (am kleinen Kiel ist da z.B. so einer, den ich jedes mal wenn ich vorbei laufe anstarre, aber noch nicht greifen konnte). Wenn ich mal Zeit habe, muss ich mal die ganzen Mysteries angehen. Und die in den letzten 5 Monaten dazu gekommenen Neuen - mit Babybauch ist selbst Stadtcachen anstrengend... Aber ich mag ja eh lieber Multis auf'm Land - und noch besser Lost Places. Leider sind die hier oben mager gesät.
    Mein Lieblingscache in Kiel ist übrigens GC15PRT (Alter Güterbahnhof).

    AntwortenLöschen
  22. Kathrin,
    ich habe schon eine kleine Route (in Kronshagen) zusammengestellt und hoffe, dass ich morgen los kann. In Kiel und Umgebung gibt es so viele Caches, da weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll. ;)
    Erstmal sehen, ob ich letztendlich auch dabei bleibe ...

    AntwortenLöschen
  23. Viel glauben mit Garmin, Origano, iPhone protzen zu müssen. Aber auch James Bond scheitert mit all seinen Gadgets von Mr. Q. am einfachsten Cache, weil er wieder einmal das wichtigste vergessen hat:

    http://austrocaching.podspot.de/post/james-bond-ist-als-geocacher-eine-niete/

    AntwortenLöschen
  24. Ich wusste es doch: der Typ ist ´ne Niete!

    Herrlich! :-)))

    AntwortenLöschen
  25. Dann mal los, in Kiel gibt es eine Menge Caches :)

    AntwortenLöschen
  26. Ja das stimmt. Und trotz meines unglücklichen Start´s ...

    http://blogbybea.blogspot.com/2010/09/bea-on-katastrophentour.html ...

    werde ich mich demnächst voller Zuversicht an die Arbeit machen. :)

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Grüße von einer Cacherin aus Hannover =)
    Haben das gleiche Navi.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Julia,
    willkommen hier und herzliche Grüße nach Hannover.
    Da komme ich doch gleich mal zum Gegenbesuch. :)

    Mit dem Navi muss ich mich erst noch vertraut machen.

    AntwortenLöschen