Montag, 21. Juni 2010

George Clooney war auch da!

Er hat ein bisschen zugenommen, was seinem Aussehen und seiner Ausstrahlung aber kein bisschen schadet. Und dieses Lächeln ... *schmelz*. Als das George-Clooney-Double dann anfng, mit Mädchen in Jeans (!!!) zu tanzen, beschloss ich, mich auf die anderen Jungs zu konzentrieren. Außerdem ist G. C. eh schwul.

Die Vorgeschichte:

Am vergangenen Mittwoch überreicht mir die Kollegin von vis á vis einen Zeitungsausschnitt mit den Worten: "Hier, Du tanzt doch gern. Vielleicht ist das was für Dich."

Kieler Nachrichten:
"Tanzfreudige Damen gesucht
Unternehmungslustige Damen, die gerne tanzen und Lust haben, mal wieder im Abendkleid aufzurauschen, sind beim Marineball zur Kieler Woche herzlichst willkommen. Wenn am Sonntag, 20. Juni, zum "Internationalen Festabend der Marine" im Legienhof mit Mannschaften und Unteroffizieren mehrerer Nationen eingeladen wird, lassen sich dort auch Fremdsprachenkenntnisse auffrischen. ..."

"Hm, ... och nö ... ich glaub´, das is nix für mich. Tanzen ja, Abendkleid auch, aber Jungs in Uniformen? (Erwähnte ich bereits, dass ich Uniformen nicht ausstehen kann?) Trotzdem Danke für den Tipp."

Damit war das Thema für mich erledigt. Erstmal.

Kurz darauf kam eine Kollegin in unser Büro und wir schnatterten ein bisschen über Dies und Das. Und weil´s grad passte zeigte ich ihr den Zeitungsartikel: "Guck mal, Kollegin X versucht mit allen Mitteln, mich an den Mann zu bringen." ... lesen ... überlegen ... "Da gehen wir hin!" WAS? (Ich gebe zu: es hat nicht so ganz doll viel Überredungskunst gebraucht, um mich umzustimmen.) Flugs noch eine Freundin angerufen: "Kram Dein Ballkleid aus der Mottenkiste und nimm Dir für Sonntag nix vor. Wir gehen zum Marineball."

Und dann gings los:

"Ich hab nix zum Anziehen!" "Ich muss zum Friseur!" "Welche Ohrringe?" "Ich bin zu dick!"  "Kleid oder Hose?" Stress pur!

Der Ball:

Als wir den Legienhof erreichten, kamen gerade zwei große BW-Busse voller Kadetten an: United States  Marine Corps trifft Deutsche Marine der Bundeswehr. Die Russen waren schon da. Die Dänen kamen zu  spät. Und die Franzosen auch.

Punkt 20 Uhr gab es eine Eröffnungansprache ... *gähn* ... die zum Glück recht kurz gehalten war. 

"... and now: have fun! And ... (Pause) ... gentlemen ...
(bedeutungsschwangere Pause) ... be gentle!"  

(Anm.: Ich vermute, die meisten von den Junx  können kein englisch) 

Der Ball war eröffnet und wer jetzt an sowas wie Eröffnungstanz und so denkt, der guckt entweder zu viel fern oder hat keine Kinder um und bei 20 oder beides. Die Musik setzte ein (irgendein Song aus den Top 10 der internationalen Charts), die Mädels begaben sich aufs Parkett und fingen an zu zappeln. Die Jungs standen drumrum und hielten sich an ihren Bierflaschen fest. Marineball 2010.

Anmerkung zu den Mädels:

Sind eigentlich alle Mädchen zwischen 18 und 20 übergewichtig? Und warum müssen sich diese Mädchen in (teilweise wunderhübsche) Corsagenkleider pressen? Gefesseltes Fleisch. Gibts niemanden, der sie davon abhalten könnte (Freundinnen, Mütter, ...)? Ich möchte bitte nicht falsch verstanden werden. Ich hab selbst zu viel auf den Hüften. (Ich darf das, ich bin Ü40!) Aber ich habe einen Spiegel zuhause. Und ich weiß, wie viel man seiner Umwelt zumuten kann/darf und wie viel nicht. Ich finde ein paar Pfündchen mehr auf den Hüften gar nicht mal unbededingt unattraktiv, aber wenn ich ein Mädel sehe, das schätzungsweise 10 bis 15 Kilo Übergewicht hat, vielleicht waren es auch 20, und sich in ein Pailletten-Schlauch(!)kleid in rosa (!) presst, dann frage ich mich: "Warum tut die das? Muss das so?" Ist erlaubt was gefällt? Geht mich nix an und über mich wird jedenfalls niemals jemand hinter vorgehaltener Hand "Rosafarbene Discokugel" sagen ... *Lästermodus aus*

Es gab zwei Räume: die Disco und den Schwofsaal. Nach dem dritten Techno-Lied (Lied?) beschlossen wir, uns in den Schwofsaal zu begeben. Dort spielte eine 4-Mann-Bundeswehr-Band etwas leisere Töne. Eine Wohltat für meine geschundenen Ohren. Allerdings: wir waren die einzigen Saalbesucher. Egal. Bald hatte sich herumgesprochen, dass hier Musik und Tanz für die älteren Leute (25 +) stattfindet und so verirrten sich dann doch noch ein paar Leute mehr dorthin. 

Hier sollte eigentlich noch ein bisschen mehr Text stehen, dieser ist aber unserem 
"Wir-plaudern-nicht-aus-dem-Nähkästchen"-Pakt zum Opfer gefallen. 
Wir haben genossen - und schweigen. ;-)

Fazit:

Ich habe wundgetanzte Füße, 19-jährige Hühner sind keine Konkurrenz für mich, ich habe Muskelkater im Zwerchfell. Es war unterhaltsam. Es war lustig. Es war schön. George Clooney kann mir gestohlen bleiben und deshalb werde ich definitiv auch nächstes Jahr keine Jeans anziehen!

Kommentare:

  1. einfach herrlich, liebe bea!! dass george schwul ist, is mir wurscht, der weiss es nur noch nicht anders ;O) dein bericht war seeher erfrischend und hat mir ein par fotos ins hirn gezaubert, über die ich heute bestimmt noch öfter laut lachen werde!!!
    schau doch mal bei mir vorbei, es gibt was zu gewinnen! und falls du gewinnen solltest, dann mach ich dir auch gerne was für marvin...is ja schon herbst oder so ähnlich und der arme kerl soll doch nicht frieren müssen, gell?
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die Brauseringe jetzt wieder weggelegt...

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Andrea,
    ich hätte Euch gern noch mehr erzählt, aber ich darf nicht. ;-)
    Gewinnspiel? Da schau ich doch gleich mal vorbei!

    feronia,
    DU bist definitiv NICHT dick!
    Aber wenn Du die nun eh nicht mehr essen möchtest ... (ich komm die Tage mal rum) :-)

    AntwortenLöschen
  4. Du bist einfach nur süß, und außerdem hast du rattenscharf in deinem Fummel ausgesehen und Hühner unter 20 gehören in den Kindergarten aber nicht auf nen Marineball, basta

    AntwortenLöschen
  5. Shoushou,
    vielen Dank. Ich fühle mich geschmeichelt. :-)
    Unsere Vorstellungen von "Marineball" standen in gewissem Gegensatz zu dem was da stattfand. Aber mit ein bisschen Nachdenken hätten wir auch von selbst drauf kommen können: vermutlich waren die meisten Jungs Wehrdienstleistende und die sind nun mal nicht älter als 20. Dass die Mädchen entsprechend jung waren versteht sich von selbst.
    Schlussendlich konnten wir dann aber doch noch ein paar ältere Semester ausfindig machen und so hatten wir alle unseren Spaß. Alt und jung. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, entweder die Mädels sind zu dick oder spindeldürr....normale Figuren gibt es kaum...

    Ich will übrigens nicht wissen, was die Leute damals über meine Klamotten gesagt haben, so Anfang der Neunziger...aber ich fand mich totchic ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Und die Jungs waren alle in ihren niedlichen Matrosenanzügen da? :D

    AntwortenLöschen
  8. (Das mit dem Nähkästchen-Absatz finde ich ja nicht in Ordnung. Gar nicht in Ordnung. Echt nicht. Nein, nein.)

    AntwortenLöschen
  9. So ein bisschen ins Nähkästchen hätt ich auch schon gern geluschert... und lauffrau hat vollkommen Recht: normalgewichtige Menschen scheint es kaum noch zu geben... aber der allerwichtigste Satz bei Dir...: so hatten wir alle unseren Spaß! das ist toll!!!

    AntwortenLöschen
  10. Du warst perfekt angezogen. Was sagen die Füße heute? Blasenreich?

    AntwortenLöschen
  11. och menno, ich wollte doch jede Kleinigkeit wissen . Wenn ich schon nix erlebe muß halt jemand anderes ran.
    Und nu das.....keine Details ;)
    Schneuz.
    Aber hauptsache du hattest Spaß !!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Anonym hat gesagt…

    Ein toller Bericht habe mich erneut schlapp gelacht. Aber Olli der Däne, mit der blauen Kordel mit dem Deutschlandadler war auch schon 'n Typ.Und außerdem -- klasse haben wir "drei von der Tankstelle" ausgesehen, ich glaube die anderen waren alle, aber auch alle - neidisch und geblendet von soviel Schönheit, Anmut und Stil -- und fröhlich waren wir auch trotz der schmerzenden Klumpfüße.

    Meine Füße sind fast o.k. -- tüssen--
    21. Juni 2010 21:20

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kollegin,
    meinen Füßen gehts auch wieder ganz gut.
    Ach ja, Olli der Däne -die Erinnerung an den hatte ich bis eben erfolgreich verdrängt- war das nicht der, der am Schluß etwas die Orientierung verloren hat? Der sucht uns wahrscheinlich immer noch ...
    Natürlich waren wir die schönsten von allen! Weißt doch: Stil schreiben die Hühner mit E.
    :-)

    AntwortenLöschen
  14. Na der Abend hört sich ja gelungen an^^
    Hach ja ich kenn das mit zu "viel" auf den Hüften und sich in enge Kleider quetschen.
    aber nein nicht alle Mädchen zwischen 18 und 20 sind übergewichtig. xD
    Ich zum beispiel bin zu dünn (nicht das ich es toll finden würde und angeben will ich auch nicht ein paar Pfünde mehr würden mir sehr gut tun!^^)

    AntwortenLöschen
  15. Ich kenne beide Seiten. Bis ich 30 wurde, war ich untergewichtig - wirklich kein erstrebenswerter Zustand. Seit ich 40 bin, kämpfe ich ständig gegen Übergewicht - auch nicht schön. Das Thema Körpergewicht begleitet mich also schon mein ganzes Leben lang. Sehr nervig. ^^
    Trotzdem war meine Selbstwahrnehmung niemals so gestört, dass ich mich in Kleider gequetscht hätte, die mich wie ein Rollbraten hätten aussehen lassen.

    AntwortenLöschen
  16. Hi Bea ..glaube mir,der George Clooney der Marine ist nicht schwul!!! Jedoch seine männlichen Konturen sind "männlicher ", "grins" geworden. GlG

    AntwortenLöschen