Dienstag, 22. Juni 2010

Meine Kieler Woche 2010 - Tag 1

(Ein Klick auf die Fotos zeigt sie in Originalgröße.)

Meine erste Kieler Woche

So ganz stimmt das nicht, ich habe ja schon im letzten Jahr in Kiel gewohnt, aber was Kieler Woche bedeutet bzw. bedeuten kann, habe ich damals noch nicht geahnt (hier  und hier meine beiden Blogeinträge vom letzten Jahr). In diesem Jahr soll alles ganz anders sein. Ich habe mich gut vorbereitet, habe 10 Tage Urlaub genommen, weiß, was ich sehen und hören will und was nicht, und hoffe nun,  dass das Wetter so bleibt wie es ist.

Erste Station: Kieler Woche Hoftheater im Hiroshimapark



"Wer hat den Atlantik geklaut?"

so der Name der "swingenden Kriminalkomödie für Zuschauer ab 4 Jahren" des Figurentheater Marmelock aus Hannover.
Wer den Atlantik geklaut hat? Ich verrate es: geklaut hat ihn der Vorsitzende des Clubs der dicken Männer, Herr Dr. Schmerling, zusammen mit seinem Handlanger Wampowski. Und zurückgebracht hat ihn die kleine  schlaue Henriette Froshpott. So, jetzt ist es raus!
Es war nicht nur für die Kinder ein Vergnügen. Für den Eintrag ins Gästebuch fiel mir nur ein Wort ein: "Großartig!"


Und weil ich anschließend noch eine Stunde Zeit bis zu meiner Verabredung hatte, habe ich schon mal ein paar interessante Locations ausfindig gemacht ...


einen
Havanna-Club-Stand
und


das
Bowle-Paradies.

Dann gings an die Hörn


und es war ziemlich schlau von uns, schon knapp anderthalb Stunden zu früh dort zu sein, denn so hatten wir nicht nur supergute Plätze ganz ganz weit vorne sondern durften uns auch am Soundcheck erfreuen:


Und dann war es endlich soweit. Der Höhepunkt des Tages: knapp 2 Stunden mit meinen Lieblings-Klugscheißern


den   Wise Guys

Dass es toll toll toll toll toll war, brauche ich nicht extra erwähnen, das versteht sich wohl von selbst.





So ein schöner erster Kieler-Woche-2010-Tag! 


Kommentare:

  1. Wow! Ihr standet wirklich ganz schön weit vorn, wenn ich mir die Fotos so anschaue! Da hinten, wo wir standen, da hat man doch deutlich besser gehört als gesehen. (so sehen die also aus!)
    :-)

    Kieler Woche ist schon großartig! Nur die ganzen Menschenmassen, die das auch finden... *augenroll*

    AntwortenLöschen
  2. Unsere Plätze waren wirklich super. Eine Stunde Warten, stehenderweise, hat natürlich etwas genervt, aber dafür wurden wir dann ja ausgiebig entschädigt. War es nicht toll?

    Ich finde Menschenmassen auch eher nicht so schön, aber ich hatte supergute Laune, das Wetter war (und ist) klasse, dann das Konzert und anschließend noch am Ostufer flaniert (da war es nicht ganz so voll). Es war wirklich großartig! Und ich hoffe, dass sich das bis zum Wochenende so fortsetzt.

    AntwortenLöschen
  3. wie gut, wenn man vor Ort wohnt, stimmts?

    AntwortenLöschen
  4. Frau G,
    keine 10 Minuten mit dem Fahrrad und ich bin mitten im Geschehen. Das ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen